Browsed by
Kategorie: Asiatisch

Thailändisch: Natur-Tofu mit Reis, Ananas & Weintrauben in roter Currysauce

Thailändisch: Natur-Tofu mit Reis, Ananas & Weintrauben in roter Currysauce

Asiatisches Essen ist bei uns sehr beliebt und so gab es kürzlich leckeres selbstgemachtes Thai-Curry mit einer fruchtigen Note (Weintrauben und Ananas), Basmati- und Wildreis sowie Natur-Tofu. Ein köstliches vegetarisches und bekömmliches Essen, welches durch die rote Currypaste leicht scharf wird und den Bauch wärmt. Einen Großteil der Zutaten hatten wir in einem asiatischen Lebensmittelgeschäft eingekauft.

Zutaten (für 4 Portionen)

400 g Natur-Tofu | 1 Ananas | 1/2 Packung rote Currypaste (zirka 30 g) | 200 g grüne Weintrauben (kernlos) | 6 große Tomaten | 1 weiße Zwiebel | 1 Knoblauchzehe | 1 kleines Stück Ingwer | 500 ml Kokosmilch | 3 EL Soja-Soße | 3 getrocknete Limettenblätter | 1/2 Bund Thai-Basilikum | 250 g Basmati- und Wildreis | Olivenöl | Salz | schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Natur-Tofu in Soja-Soße, Salz und Pfeffer marinieren und für 15 Minuten bei 150 Grad (Umluft) im Backofen garen. Anschließend herausnehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Ananas schälen und in Stücke zerteilen. Weintrauben abwaschen. Tomaten ebenfalls abwaschen, in Stücke schnibbeln und die grünen Strunken dabei entfernen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken.

Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Currypaste hineingeben. Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerstücke sowie Limettenblätter hinzufügen. Dünsten bis die Zwiebel glasig ist. Tofu-Stücke dazugeben und kurz mitgaren. Jetzt Ananas, Trauben und Tomaten in den Topf geben. Solange köcheln bis die Zutaten weich sind. Mit Kokosmilch ablöschen. Abschmecken und durchziehen lassen.

Basmati- und Wildreis nach Packungsanleitung gar kochen.

Den Reis zusammen mit dem Curry und frischem Thai-Basilikum auf Tellern anrichten und servieren.