Bärlauch-Öl

In der vergangenen Woche habe ich überall in den Supermärkten vergeblich nach Bärlauch gesucht. Nirgendwo gab es die frischen Kräuter zu kaufen, was mich schon leicht deprimiert hat. Schließlich wusste ich von meiner Schwester, dass es den guten Bärlauch in Süddeutschland jetzt bereits zu kaufen gibt. Vermutlich gedeiht er dort früher oder stammt sogar aus italienischen Anbaugebieten. Mein letzter Einfall war schließlich nur noch der frische Obst- und Gemüsemarkt in Erfurt, auf welchem ich doch tatsächlich fündig wurde. Lediglich ein Stand bot frischen thüringischen Bärlauch an. Ich habe natürlich sofort zugeschlagen, auch wenn es stolze Preise waren. Im Wald ist die mit dem Knoblauch verwandte Pflanze bisher nämlich leider nicht zu finden. Oder sie versteckt sich gut ^^

Das Öl schmeckt richtig kräftig nach Bärlauch und eignet sich ebenso als Geschenk aus der Küche.

Bärlauch-Öl in der Flasche

Bärlauch-Öl in der Flasche.

Zutaten (für 1 Flasche à 500 ml)

500 ml Oliven-Öl | 80 g frischer Bärlauch | 1 saubere Flasche mit Bügelverschluss (500 ml)

Thüringischer Bärlauch ganz frisch vom Markt

Thüringischer Bärlauch ganz frisch vom Markt.

Zubereitung

Als Erstes den frischen Bärlauch gründlich abwaschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Stiele entfernen und die Blätter in Streifen schneiden. Dann die geschnittenen Blätter in die saubere und trockene Flasche geben und mit 500 ml Oliven-Öl auffüllen. Fest verschließen.

Das Ganze mindestens einen Tag durchziehen lassen. Ich habe die Flasche sogar drei Tage an einem dunklen Ort ziehenlassen.

Haltbarkeit: Ungefiltert hält sich das Öl etwa 2 Wochen. Man kann aber auch den Bärlauch wieder herausfiltern, dadurch hält es sich sogar 8 bis 10 Wochen.

Bärlauch-Öl

Bärlauch-Öl.

Quelle: essen & trinken – Bärlauchöl

Orangen-Sirup mit Vanille

Diesen herrlichen Orangen-Vanille-Sirup habe ich im letzten Jahr ebenfalls zu Weihnachten verschenkt. Er ist vielseitig einsetzbar, zum Beispiel in Kombination mit Sekt oder Mineralwasser. Aber auch zu Obstsalat oder Eiscreme passt er hervorragend. Hübsch verziert ist er auf jeden Fall eine weihnachtliche Überraschung.

Orangen-Sirup mit Vanille

Zutaten (für insgesamt 400 ml)

8 große Saftorangen | 1 Zitrone | 1/2 Vanilleschote | 150 g Zucker | 4 saubere Flaschen mit Verschluss à 100 ml

Zubereitung

Als Erstes aus den Saftorangen und der Zitrone 600 ml Saft auspressen und dann durch ein Sieb in einen Topf gießen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Vanillemark herauskratzen. Daraufhin Vanilleschote und -mark mit dem Zucker zum Saft geben und offen bei starker Hitze aufkochen.

Nun die Saftmischung offen bei mittlerer Hitze etwa 15 bis 20 Minuten auf 400 ml sirupartig einkochen lassen.

Den Sirup heiß in saubere Flaschen füllen, verschließen und abkühlen lassen.

Zum Schluss mit Bändern, Schleifen, Zimtstangen, Anissternen oder Ähnlichem verzieren.

Quelle: Inspiriert von der Zeitschrift “essen & trinken. Für jeden Tag. Schnell! Einfach! Lecker!”, Nr. 12/2012, S. 123

Orientalisches Gewürzöl

Dieses orientalisch angehauchte Gewürzöl habe ich im vergangenen Jahr zu Weihnachten verschenkt. Durch Lorbeer, Koriander, Anis und Chili passt es sehr gut zu Fisch oder Fleisch. In der bauchigen 0,5 l-Tulipano-Flasche mit Holzgriffkorken, welche ich bei Flaschenbauer bestellt habe, kommt das Öl gleichzeitig in einem originellen Gefäß daher.

Gewürzöl

Zutaten (für 500 ml)

5 Lorbeerblätter | 3 kleine getrocknete Chilischoten | 5 Kapseln Sternanis | 2 1/2 TL Koriandersaat | 500 ml Olivenöl | 1 saubere Flasche mit Verschluss à 500 ml

Zubereitung

Die Lorbeerblätter und Chilischoten zusammen mit dem Sternanis und der Koriandersaat in eine saubere 0,5 l-Flasche geben. Das Ganze mit 500 ml gutem Olivenöl auffüllen. Die Flasche verschließen und das Öl mindestens 1 Woche durchziehen lassen.

Zum Schluss verzieren und verschenken. Oder selbst aufbrauchen.

Quelle: Inspiriert von der Zeitschrift “essen & trinken. Für jeden Tag. Schnell! Einfach! Lecker!”, Nr. 12/2012, S. 115

Top Food-Blogs
Köstlich & Konsorten

Besucherzaehler
Bild

About

Bild

Herzlich Willkommen!

Ich bin eine junge Thüringerin mit Wurzeln im italienischen Mittelmeerraum.

Auf meinem Blog dreht sich alles um die Liebe zur Küche. Weil ich aber seit April 2014 als Redakteurin auf den Kreuzfahrtschiffen von AIDA arbeite, schreibe ich zeitweise auch Reiseberichte von unterwegs, in welche die kulinarischen Genüsse fremder Kulturen ebenso münden.

Lasst euch verzaubern