Bellini-Hugo mit Limetten und Nana-Minze

Diesen erfrischenden Sommer-Frucht-Sekt habe ich in Tim Mälzers Rezeptarchiven gefunden. Und weil sich im Vorratsschrank schon lange eine große Dose Aprikosen herumdrückte, kam die Idee gerade recht. Den Holunderblütensirup hatte ich vor 2 Jahren selbst angesetzt und er schmeckt immer noch ganz fantastisch. Die Nana-Minze wuchert derzeit in großen Mengen im Garten und gibt eine prickelnd-frische Note. Wer mag, kann den Sekt auch einfach weglassen und das Püree stattdessen mit Mineralwasser auffüllen. Probiert es selbst!

Im Kännchen ist der Aprikosen-Holunderblüten-Limetten-Sirup. Im Glas 3 EL Sirup mit trockenem Sekt aufgefüllt. Sehr lecker!

Im Kännchen ist der Aprikosen-Holunderblüten-Limetten-Sirup. Im Glas 3 EL Sirup mit trockenem Sekt aufgefüllt. Sehr lecker!

 

Zutaten (für 10 bis 12 Portionen)

1 Dose Aprikosen (480 g Abtropfgewicht) | 12 EL Holunderblütensirup | 8 EL Limettensaft | 2 Bio-Limetten (Schale unbehandelt) | 6 Stiele frische Nana-Minze | 2 Flaschen gekühlter Sekt ( z.B. Rotkäppchen Riesling trocken)

DSC03566_wp

Zubereitung

Zuerst Aprikosen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Aprikosen, Holunderblütensirup und Limettensaft in den Mixer geben und pürieren. Kalt stellen, beispielsweise über Nacht.

Limetten heiß abwaschen, trocknen und in Spalten schneiden. Minze abspülen, trocken schütteln, einige ganze Stiele behalten und auch ein paar einzelne lose Blättchen abzupfen.

Kurz vor dem Servieren je 3 EL Püree in Gläser geben, Limettenspalten und frische Minze dazu tun und mit eiskaltem Sekt auffüllen. Yummy!

Kirschkuchen mit Amaretto

Dieses wunderbare Kirschkuchenrezept, gepaart mit einer mandeligen Amaretto-Note, lässt mein Foodbloggerherz höher schlagen. Am besten schmeckt die süße Verführung natürlich mit frischen, einheimischen Kirschen, die üblicherweise von Ende Mai/Anfang Juni (bei frühen Sorten) bis Mitte/Ende Juli (bei späten Sorten) geernet werden. Köstlich!

P1080880_wp

Zutaten (für eine Springform à 28 cm)

100 g Butter | 100 g Puderzucker | 100 g Mehl | 20 g Speisestärke | 2 EL Amaretto | 3 Eier | 1 Pck. Vanillezucker | 350 g frische Kirschen | Margarine und Mehl (zum Einfetten der Form) | Puderzucker (zum Verzieren)

Zubereitung

Im ersten Schritt Kirschen waschen und entkernen. Danach Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und die Hälfte vom Zucker mit einrühren. Nun Butter mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker, Amaretto und Eigelb gründlich verrühren. Im Anschluss das Mehl sieben und mit der Speisestärke vermengen. Schnee- und Mehlgemisch abwechselnd unter die Buttercreme heben. Jetzt die Masse in eine gefettete, leicht bemehlte Springform streichen und die Kirschen darauf kreisförmig verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze etwa 35 bis 40 Minuten backen. Zum Schluss auf einem Kuchenrost abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

P1080878_wp

Hugo

Hugo ist ein sehr beliebter alkoholhaltiger Cocktail, der gern als Sommergetränk ausgeschenkt wird. Die Idee schwappte vor einigen Jahren vom italienischen Südtirol herüber nach Deutschland und machte dem Aperol Sprizz echte Konkurrenz. Ich finde, dass der Hugo auch super in die schöne Frühlingszeit passt! Den Holunderblütensirup hatte ich im Vorjahr selbstgemacht – mit Holunderblüten aus der Region. Bombe!

P1080464_wp


Zutaten
(für 1 Glas à 250 ml)

2 cl Holunderblütensirup | 3 Eiswürfel | 1 Scheibe Limette | ein Stengel Minze | 200 ml Sekt (halbtrocken)


Zubereitung

Im ersten Schritt 2 cl Holunderblütensirup sowie 3 Eiswürfel in ein bauchiges Glas (am besten ein Weinglas) füllen. Ich habe dabei selbstgemachten Holunderblütensirup verwendet. Anschließend das Glas mit Sekt auffüllen und mit einer Scheibe Limette sowie Minzblättern verzieren. Je mehr Minze, desto erfrischender ist der Geschmack. Am besten eiskalt genießen!

Ramazzotti Rosato Duo (abgewandelt)

Dieses alkoholhaltige Getränk passt hervorragend zu einer lauen Sommernacht. Da ich den bitteren Geschmack von Tonic Water mag, kam mir dieser Drink gerade recht. Jedoch habe ich das Ursprungsrezept leicht abgewandelt, indem ich noch trockenen Sekt hinzugefügt und die Limettenscheiben durch Nana-Minze und Zitronenmelisse ersetzt habe. Köstlich!

DSC01161_wp

Zutaten (für 1 Portion)

5 cl Ramazzotti Aperitivo Rosato | 10 cl Tonic Water | 10 cl Rotkäppchen-Sekt (trocken) | 5 frische Blätter Zitronenmelisse | 5 frische Blätter Nana-Minze | Leitungswasser | 6 Eiswürfel


Zubereitung

Ein bauchiges Weinglas mit Eiswürfeln füllen. Blätter von der Zitronenmelisse und Nana-Minze unter fließendem Wasser gründlich abspülen und trocken schütteln. Ebenfalls in das Glas geben. Mit Ramazzotti Aperitivo Rosato, Tonic Water, Rotkäppchen-Sekt und nach Belieben Leitungswasser auffüllen und kalt genießen!

Eierlikör-Rührkuchen

Ich liebe Eierlikör und was lag da näher als ein Rührkuchen mit Eierlikör-Geschmack?! Das Besondere: der Teig ist innen weich und fluffig, doch sein oberer Rand schön knusprig. Genau, wie ich es am liebsten mag. Und der Kuchen ist sogar gefriergeeignet

DSC01029_wp
Zutaten (für eine große Kastenform à 30 x 10 cm und eine kleine Kastenform à 15 x 10 cm)

Für den Teig

130 g Mehl | 130 g Speisestärke | 2 Pck. Backin | 250 g Puderzucker | 2 Pck. Vanillin | 250 ml Sonnenblumen-Öl | 250 ml Eierlikör | 5 Eier

Zum Bestäuben

etwas Puderzucker


Zubereitung

Anfangs den Backofen auf Ober-/Unterhitze 180 °C vorheizen.

Für den Teig das Mehl mit Speisestärke, Backin und Puderzucker in einer großen Rührschüssel mischen. Danach Vanillin, Speiseöl, Eierlikör sowie Eier hinzufügen. Alles mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe für mindestens 1 Minute schaumig schlagen.

Nun den Teig in eine gefettete und leicht bemehlte Kastenform füllen. Weil ich mehr Teig hatte, als in meine große Kastenform hineinpasste, habe ich noch eine kleinere Kastenform mit dem restlichen Teig befüllt. Im Anschluss die große Form in den vorgeheizten Backofen (unteres Drittel) schieben und für etwa 70 Minuten fertig backen.

Zum Schluss die Kuchenform aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren. Dazu passt z.B. ein leckerer Eiskaffee.

Quelle: Inspiriert von dem Buch “Dr. Oetker Rührkuchen – Von Amerikaner bis Zebrakuchen”, Dr. Oetker Verlag KG, Bielefeld, 2012, S. 65

Eierlikör (Thermomix TM 31)

Seit Jahren schon macht meine Mama ihren Eierlikör mit dem Thermomix selbst und er schmeckt ganz fabelhaft. Nun habe ich mir endlich das Rezept geben lassen und möchte nie mehr industriell hergestellten Eierlikör aus dem Laden!

DSC01007_wp

Zutaten (für etwa 1 Flasche)

350 g Zucker | 10 Eier | 7 Pck. Vanillezucker | 1 Flasche Korn | Waffelbecher zum Ausschenken

Zubereitung

Alles in den Mixtopf des Thermomix geben und bei 10 Min/50 °C/Stufe 4 erhitzen. Geht super schnell!

Quelle: Thermomix-Rezeptblatt

Erdbeerlimes (Thermomix TM 31)

In den letzten Wochen habe ich so viele Erdbeeren gegessen, dass ich bald selbst noch zu einer Erdbeerfrucht werde. Und weil mein Papa gestern seinen Geburtstag nachgefeiert hat und es eine halbe Sommerparty unter freiem Himmel war, durfte die leckere Beere auch diesmal nicht fehlen. Zusammen mit Wodka eine leckere Mischung!

DSC00954_wp
Zutaten (für etwa 1,2 l)

600 g frische Erdbeeren | 90 g Zucker | 100 g Zitronensaft | 120 g kaltes Wasser | 350 g Wodka

DSC00946_wp
Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und bei 1 Min./Stufe 10 mixen. In ein bis zwei saubere Flaschen füllen. Fertig!

Das Rezept lässt sich natürlich auch mit einem ganz herkömmlichen Mixer umsetzen.

DSC00952_wp
Quelle: Heft “Thermomix Rezepte – Mein Geschenk für Sie!”, Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG, Wuppertal, S. 35

Top Food-Blogs
Köstlich & Konsorten

Besucherzaehler
Bild

About

Bild

Herzlich Willkommen!

Ich bin eine junge Thüringerin mit Wurzeln im italienischen Mittelmeerraum.

Auf meinem Blog dreht sich alles um die Liebe zur Küche. Weil ich aber seit April 2014 als Redakteurin auf den Kreuzfahrtschiffen von AIDA arbeite, schreibe ich zeitweise auch Reiseberichte von unterwegs, in welche die kulinarischen Genüsse fremder Kulturen ebenso münden.

Lasst euch verzaubern