Browsed by
Kategorie: DIY/Kreatives

Happy Halloween mit Windlicht

Happy Halloween mit Windlicht

Boo Hoo! Ich wünsche euch allen eine gruselige Halloween-Nacht und nutze die Gelegenheit, euch mein selbstgebasteltes Halloween-Windlicht mit Anleitung vorzustellen. Die transparent-orange Acrylfarbe wird von niedlichen Alufolien-Silhouetten-Figuren begleitet und steht jetzt bereits vor unserer Haustüre, um die umherspukenden, bösen Geister in der bevorstehenden Nacht zu vertreiben. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Materialien (für 1 Windlicht)
1 leeres Glas (z.B. altes Joghurt- oder Marmeladenglas) | 1 breiter Pinsel | weißer Bastel-Leim | orange Acrylfarbe (matt) | 1 alte Schüssel oder alter Becher | lila Alufolie | 1 Bleistift | Nagelschere | Alleskleber | Küchenrolle

Anleitung
Zuerst das Glas auswaschen, alle Aufkleberreste entfernen und gut abtrocknen.

Leim mit Acrylfarbe in einem alten Becher vermischen. Je nach gewünschter Farbintensität mehr oder auch weniger von der Acrylfarbe verwenden. Durch den weißen Leim bleibt die Farbe transparent. Nun das Acryl-Leim-Gemisch mithilfe des breiten Pinsels im Glasinneren auftragen. Gut trocknen lassen.

In der Zwischenzeit mit dem Bleistift alle gewünschten Motive auf die Alufolie zeichnen und vorsichtig mit der Nagelschere ausschneiden. Ich habe mich für einen blätterlosen Herbstbaum, eine Spinne und eine dicke Fledermaus entschieden, weil sie so gut in den Herbst und die Halloween-Nacht passen. Auf die Rückseiten der Alufolien-Motive Alleskleber auftragen und behutsam auf die Außenflächen des Glases drücken. Überquellenden Kleber mit einem Stück Küchenrolle abwischen.

Wenn die Acrylfarbe vollständig getrocknet ist, ein Teelicht hineinsetzen, anzünden und bei Dunkelheit vor die Haustür oder ins Fensterbrett stellen.

 

In diesem Sinne …

… habt alle einen wunderbaren Abend. Bei uns gibt es heute, passend zum Herbst, eine köstliche Kürbissuppe mit Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Ziegenkäse, Kürbiskernöl und angerösteten Pinienkernen. Ein Traum!


Und weil ich Halloween so gern mag, begleiten mich in diesem Jahr knuffige Halloween-Nagellack-Figuren, die ich vor langer Zeit in einem Geschäft entdeckt habe und die nun endlich zum Einsatz kommen.

Mal schauen, was ich mir für nächstes Jahr einfallen lasse … Ich freue mich jedenfalls jetzt schon wie Bolle auf’s nächste Halloween!

DIY: „Wooden Organizer“ (Holzschränkchen mit 6 Fächern)

DIY: „Wooden Organizer“ (Holzschränkchen mit 6 Fächern)

Basteln und Kreatives erschaffen mochte ich schon als Kind gern. Und auch in meinem Erwachsenendasein überkommt mich regelmäßig die Bastel-Euphorie, sodass ich dann stundenlang vor einer spannenden Aufgabe sitzen kann. Vor langer, langer Zeit hatte ich mir einst dieses noch völlig nackte, hölzerne Regalschränkchen (siehe 2. Foto) in einem Möbelhaus mitgenommen und es dann über Jahre nicht mehr angerührt. Jetzt habe ich es beim Aufräumen wiedergefunden und mich dran gemacht, es bunt und aufregend zu gestalten. Mit ein bisschen Acrylfarbe, Stoffstickern in ausgefallenen Mustern, süßen Deko-Elementen und Klarlack kam ein sehr schönes Ergebnis dabei heraus. In den Schubladen befinden sich ab sofort viele meiner kleinen Bastel-Utensilien. Hier geht’s zur Anleitung:

Fertig! Ich find das Schränkchen richtig hübsch!
Fertig! Ich find das Schränkchen richtig hübsch!

Bastelutensilien [für ein Holzschränkchen à 31 cm (l) x 18,5 cm (t) x 32 cm (h) mit 6 Regalfächern à 14,75 cm (l) x 17,5 cm (t) x 9,75 cm (h)]

ein Organizer-Holzschränkchen mit 6 Schubfächern (z.B. von IKEA, Maße s.o.) | 6 verschiedene Stoffstücke (selbstklebend, 21 cm x 29 cm) | Schere | Bastel-Skalpell | Bleistift | Deko-Elemente zum Aufkleben auf die Fächer (z.B. bunte Holzblumen, Eulen-Sticker, Elefanten-Sticker, Motiv-Dekoband mit Draht, Schornsteinfeger, Glücksbringer, Stoffherz / -blume / -stern, etc.) | UHU extra Alleskleber | Acrylfarbe auf Wasserbasis „schwarz“ (dekor-/samtmatt, wetterfest, lichtecht, gut deckend, 50 ml, z.B. Marke Marabu) | 1 breiter Pinsel | Klarlack (Spray, seidenmatt, auf Kunstharzbasis, für innen und außen, 150 ml, z.B. aus dem Baumarkt OBI)

Blanko-Holzschränkchen
Blanko-Holzschränkchen.
Ein Häufchen wichtiger Bastelutensilien
Ein Häufchen wichtiger Bastelutensilien.

Anleitung

Im ersten Schritt habe ich die selbstklebenden Stoffreste auf die Größen der vorderen, sichtbaren Schubladenflächen zugeschnitten. Dazu eines der Fächer aus dem Regal nehmen, auf die Rückseite eines Stoffstickers legen, mit Hilfe eines Bleistiftes die Form nachzeichnen und mit Schere oder Bastel-Skalpell ausschneiden. Die rückseitige Folie abziehen und auf die Vorderseite der ersten Schublade aufkleben. Das Ganze mit den restlichen 5 Fächern wiederholen. Jetzt hat man schon mal 6 unterschiedlich hübsch beklebte Fach-Vorderseiten. Je nach Belieben können auf die Fächer jetzt noch kleine Deko-Elemente angebracht werden. Ich habe beispielsweise ein Fach mit Glücksbringer-Deko beklebt (Schornsteinfeger, Glücksschweinchen, „Viel Glück“-Schriftzug). Ein zweites Fach bekam bunte Eulen-Sticker und das dritte Fach dagegen Elefanten-Sticker. Für das vierte Fach habe ich bunte Holzblumen verwendet. Das fünfte Fach hat lediglich ein buntes Blumen-Dekoband bekommen, während sich auf dem sechsten Fach eine Stoffblume befindet. Zum Ankleben der kleinen Deko-Elemente habe ich UHU extra Alleskleber angewendet. Nun das Ganze gut trocknen lassen.

Als Nächstes wird das äußere Regalholz je nach Wunschfarbe gestaltet. Dazu habe ich zunächst alle 6 Schubladen herausgenommen und beiseite gestellt. Dann das Regalschränkchen irgendwo im Freien auf ein paar Blätter alte Zeitungen betten (zum Schutz vor Flecken) und mit Acrylfarbe auf Wasserbasis (matt) vorsichtig und gleichmäßig einpinseln.

Schwarze Acrylfarbe auf Wasserbasis mit breitem Pinsel
Schwarze Acrylfarbe auf Wasserbasis mit breitem Pinsel.

Ich habe mich für die Farbe schwarz entschieden, weil somit die bunt verzierten Schubladen viel besser zur Geltung kommen und ein schicker Kontrast entsteht. Insgesamt habe ich das Schränkchen zweimal mit schwarzer Farbe eingepinselt, dazwischen jeweils gründlich trocknen lassen.

An die Pinsel, fertig, schwarz!
An die Pinsel, fertig, schwarz!
Fertig gepinselt
Fertig gepinselt.

Wenn die Farbe des Schränkchens komplett getrocknet ist, geht man zum dritten Schritt über: dem Lackieren.

Klarlack-Spray
Klarlack-Spray.

Dafür habe ich ein Klarlack-Spray verwendet, welches ebenfalls matt ist und auf einem Kunstharz-Kombinations-Lack basiert. Auch diesen Vorgang sollte man unbedingt im Freien erledigen. Das Spray ist extrem entzündbar und stinkt gewaltig. Ich hatte mir dazu eine Styroporplatte untergelegt, die den überschüssigen Lack aufgefangen hat. Und ebenfalls wichtig: unbedingt so sprühen, dass man keinen Gegenwind hat, sondern den Lack mit dem Wind sprühen, sonst verätzt man sich womöglich noch die Augen, Atemwege oder Haut. Im Anschluss habe ich das Regalschränkchen noch für zwei Tage im Freien (überdacht) zum Trocknen stehen gelassen und danach alle 6 Fächer wieder eingesetzt. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und bei der Gestaltung sind der eigenen Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt.

DSC08809_wp
Ein solches Schränkchen ist sehr praktisch. In den einzelnen Schubladen habe ich allerlei Bastel-Utensilien untergebracht, die sonst wohl überall chaotisch herumliegen würden.

Fach 1: Stoff-Herzen, Blumenanstecker, Sticker, sonstiges Anhänger. Fach 2: diverse Holz-Klammern (herbstliche Drachen, Sonnenblumen, Engel), Holzblumen, Holzschmetterlinge, Glücksschweinchen, Bastel-Skalpell, Streu-Deko (Halloween, Kleeblätter), etc.
Fach 1: Stoff-Herzen, Blumenanstecker, Sticker, sonstiges Anhänger. Fach 2: diverse Holz-Klammern (herbstliche Drachen, Sonnenblumen, Engel), Holzblumen, Holzschmetterlinge, Glücksschweinchen, Bastel-Skalpell, Streu-Deko (Halloween, Kleeblätter), etc.
Fach 3: alle denkbaren und undenkbaren bunten Perlen in groß und klein, Angelsehne, Sicherheitsnadeln, Zange, diverse Kettenbänder. Fach 4: Muscheln
Fach 3: alle denkbaren und undenkbaren bunten Perlen in groß und klein, Angelsehne, Sicherheitsnadeln, Zange, diverse Kettenbänder. Fach 4: Muscheln.
Fach 5: Stoff-Bänder, Kordeln, Geschenkband, Pailletten. Fach 6: Deko-Elemente für Ostern und Weihnachten
Fach 5: Stoff-Bänder, Kordeln, Geschenkband, Pailletten. Fach 6: Deko-Elemente für Ostern und Weihnachten.

Das war meine kleine Bastelanleitung für diesen hübschen und noch dazu sehr brauchbaren „Wooden Organizer“. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen oder beim Kreieren neuer, eigener Ideen beim Verzieren!

„Erfurter handmade, design und Kreativmarkt“ 2018

„Erfurter handmade, design und Kreativmarkt“ 2018

Am vergangenen Wochenende wurde es kreativ in der hübschen Stadt Erfurt, denn es war Kreativmarkt. Und ich war dabei. Zu den angebotenen Produktbereichen gehörten u.a. feines Kunsthandwerk, Bastelzubehör (Kleber, Bänder, Stempel, etc.), Häkeln, Nähen, Patchwork, Stoffe (Baumwolle, Jersey, Bündchen, etc.), Schmuck, Knöpfe, Perlen, Dekoration, Backzubehör, Taschen & Beutel, Applikationen, aber auch süßes Gebäck aus Italien für die kulinarische Abwechslung zwischendurch. Für mich die ideale Gelegenheit, mich mit ein paar neuen Backutensilien und Stoffen einzudecken. Begleitet hat mich meine sehr gute Freundin.

Hier seht ihr meine kleine Ausbeute und ein paar Schnappschüsse:

Für mich gab es 12 schwarz-weiße Mini-Cupcake-Förmchen, 6 rot-weiße Kuchenformen, 2 Ausstechförmchen (Motive: Klavier, Wal), bronze-farbenes Deko-Puder (im Pump-Zerstäuber, zum Verzieren von Plätzchen, Kuchen oder Pralinen), 4 Stoffrollen (Baumwolle und Jersey) mit unterschiedlichen Motiven (Kirschen, Füchse, Musikinstrumente und Äffchen) und ein Tütchen mit Hundekuchen (Pansen-Brezeln) einer regionalen Tierkeks-Manufaktur
Für mich gab es 12 schwarz-weiße Mini-Cupcake-Förmchen, 6 rot-weiße Kuchenformen, 2 Ausstechförmchen (Motive: Klavier, Wal), bronze-farbenes Deko-Puder (im Pump-Zerstäuber, zum Verzieren von Plätzchen, Kuchen oder Pralinen), 4 Stoffrollen (Baumwolle und Jersey) mit unterschiedlichen Motiven (Kirschen, Füchse, Musikinstrumente und Äffchen) und ein Tütchen mit Hundekuchen (Pansen-Brezeln) einer regionalen Tierkeks-Manufaktur.

Knöpfe, Knöpfe und noch mehr Knöpfe …

20180203_145729_wp

Ein Paradies für Stoffliebhaber, Nähfans und sonstige kreative Köpfe …

20180203_141600_wp

Richtig angetan und begeistert war ich von der Idee einer regionalen Tierkeks-Manufaktur, die liebevoll verpackte Leckerlis für Hunde und Katzen herstellt. Von Kürbisblumen, Salami-Stangen, Leberwurst-Törtchen, Käse-Crackern, Atemfrisch-Keksen, Wild-Brocken über Geflügelleber-Brocken bis hin zu Dorschnuggets, Lachsfischlis oder Thunfisch-Herzen. Eine so wunderbare Idee für die kleinen Haustiere. Ich musste einfach eine Tüte für den Hund meiner Eltern mitnehmen und hatte mich für „Pansen-Brezeln“ entschieden …

20180203_144101_wp

An einem der zahlreichen Stände wurden hangemachte Gebäcke aus Italien – laktose- und glutenfrei – angeboten, die sehr köstlich waren. Ich hatte mich an den leckeren Sorten Pistazie, Kokos, Haselnuss und Amarena-Kirsch probiert.

20180203_154426_wp

Danach schloss sich ein herrlicher Winterspaziergang an, denn es hatte am Wochenende in Mitteldeutschland sehr viel geschneit. Die Luft war frisch und klar und eingepackt in eine dicke Pudelmütze, 3 paar Socken, Wintermantel und Handschuhe war es eine Wohltat. Wunderbar!

20180204_122051_wp

20180204_124944_wp

Zu meiner Freude sprießen derartige Kreativmärkte gerade aus dem Boden und ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Besuch!