Browsed by
Kategorie: Pasta

Baked Mac ’n‘ Chili Cheese

Baked Mac ’n‘ Chili Cheese

Vor längerer Zeit war ich als Austauschschülerin im Nordwesten der USA. Dort kam ich in Berührung mit dem klassisch amerikanischen Mac ’n‘ Cheese, welches Mütter gern für ihre Kinder zubereiten. Bei meiner Gastfamilie kam jedoch nur eine Fertigpackung aus dem örtlichen Supermarkt auf den Tisch, denn das ging schnell und einfach. Weil ich aber kein besonders großer Freund von Fertigkost bin, wollte ich mich gern selbst an einem guten Mac ’n‘ Cheese versuchen. Um das Grundrezept ein wenig aufzupeppen, kam eine Erwachsenenvariante in Betracht. Dabei habe ich mich von schnellmalgekocht inspirieren lassen. Mit frischen Chili-Schoten und Frühlingszwiebeln, Bacon und das Ganze noch überbacken im Ofen war es eine klasse Version! Es passt super als Hauptgang, denn es macht sehr satt, würde aber auch als Beilage zu Grillfleisch passen.

DSC07709_wp
Zutaten (für 4 Portionen)

Für die Chili Cheese Sauce

60 g frische Chili (rote, gelbe, grüne) | 20 g Butter | 1 EL Mehl | 250–300 ml Milch | 100 geriebener Cheddar | 1 TL Chilipulver | 1 TL Paprikapulver | Salz | schwarzer Pfeffer | Saft von 1/2 Zitrone

Für die Semmelbrösel-Butter-Mischung

3 EL Semmelbrösel (aus alten Brötchen) | 2 EL flüssige Butter

Für die Pasta und den Rest

300 g Hörnchennudeln | 100 g geriebener Cheddar | 3 Frühlingszwiebeln | eine Handvoll Röstzwiebeln | 1 Packung geräucherter Bacon (100 g)

Frische Chili
Frische Chili.

Zubereitung
Als Erstes die Chili Cheese Sauce herstellen. Dazu aus Butter, Mehl und Milch eine Mehlschwitze machen. Die klein geschnittenen Chilis hineingeben und bei mittlerer Hitze für zirka 5 Minuten mitkochen. 100 g Cheddar, Chili- und Paprikapulver hinzufügen und ständig rühren, damit der Käse schmilzt, aber nicht klumpt (eventuell die Hitze noch weiter reduzieren). Wenn die Masse zu dick wird, einfach noch etwas Milch zugeben. Solange weiterrühren bis die Chili Cheese Sauce die gewünschte Konsistenz hat. Danach mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Vom Herd nehmen und erstmal zur Seite stellen.

Im nächsten Schritt die Hörnchennudeln nach Packungsanleitung fertig kochen. Wenn sie gar sind, die Pasta mit der Chili Cheese Sauce in einer großen Schüssel vermischen.

Jetzt die Semmelbrösel mit der flüssigen Butter mischen.

Im Anschluss eine große Pfanne mit etwas Butter einreiben und die Pasta-Chili-Cheese-Mischung hineingeben. Das Semmelbrösel-Butter-Gemisch obendrauf tun. Die restlichen 100 g Cheddar darüberstreuen.

Die Pfanne in den vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze schieben und das Ganze für zirka 15 Minuten backen. Herausnehmen sobald eine goldbraune Kruste entstanden ist.

Bacon in einer Pfanne auslassen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Wenn es abgekühlt ist, mit den Fingern in grobe Brösel brechen.

Vor dem Servieren das Baked Mac ’n‘ Chili Cheese mit frischen, in kleine Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln bestreuen. Als weitere Toppings Röstzwiebeln und Bacon darübergeben. Wunderbar lecker!

DSC07701_wp

Graupen-Risotto mit frischen Pilzen

Graupen-Risotto mit frischen Pilzen

Wie ihr wisst, liebe ich gute Risotti und probiere dabei gern Neues aus. Und schon lange wollte ich etwas mit Graupen kochen, wobei man unterscheiden muss: es gibt Graupen aus Gersten- oder Weizenkörnern, aber auch eine Nudelform (Hartweizengrieß), die sich Graupen nennt. Ich hatte mich für die Nudelvariante entschieden und daraus ein Risotto-Rezept gezaubert. Dazu gab es frische Riesen-Champignons und Shiitake-Pilze aus dem Bio-Laden, Basilikum und ein gutes Stück lange gereiften Parmesan vom Markt. Das Ergebnis schmeckte köstlich und die Nudel-Graupen liegen nicht so schwer im Magen wie echte Risotto-Reiskörner. Ich bin ab jetzt ein Fan!

DSC07666_wpZutaten (für 4 Portionen)
300 g frische, gemischte Pilze (Champignons, Shiitake) | 2 Schalotten | Olivenöl | 250 g Graupen (aus Hartweizengrieß) | 150 ml Weißwein | ca. 800 ml Gemüsebrühe | 1 EL Butter | 3 Stiele Basilikum | 60 g Parmesan | Salz | schwarzer Pfeffer

Frische Riesen-Champignons und Shiitake-Pilze
Frische Riesen-Champignons und Shiitake-Pilze.

Zubereitung
Im ersten Schritt Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schalotten schälen und klein würfeln. Als Nächstes Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Schalottenwürfel hineingeben und bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Pilze hinzufügen und für etwa 2 Minuten mitdünsten. Nun Graupen dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Unter Rühren so lange garen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Dann Gemüsebrühe zugeben und so lange weitermachen, bis die Brühe komplett verbraucht ist und die Graupen gar sind (dauert zirka 25 bis 30 Minuten).

In der Zwischenzeit Basilikum waschen, trocken schütteln und grob hacken (ein paar ganze Blätter zum späteren Garnieren aufheben). Parmesan reiben. Beides zusammen mit einem Stück Butter unter das fertige Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gegebenenfalls mit Basilikumblättern und groben Parmesanstreifen garnieren.

DSC07663_wp

Spaghetti mit Avocado-Chili-Pesto & Bacon

Spaghetti mit Avocado-Chili-Pesto & Bacon

Weil noch drei reife Avocados in der Küche vorrätig waren, brauchte es dringend ein Avocado-Rezept. Zusammen mit frischem Knoblauch, Basilikum, Petersilie und reichlich Chili wurde ein sehr leckeres Pesto daraus. Angebratener Speck und frisch geriebener Parmesan rundeten das Ganze ab. Es schmeckte wirklich hervorragend!

DSC07683_wp

Zutaten (für 4 Portionen)
6 Stiele frischer Basilikum | 4 Stiele glatte Petersilie | 2 Knoblauchzehen | 3 reife Avocados | 3 EL Olivenöl | 2 EL Zitronensaft | 50 g frisch geriebener Parmesan | 1/2 TL gemahlener Chili | 1 Packung geräucherter Bacon (100 g) | 400 g Spaghetti | Salz | schwarzer Pfeffer

DSC07688_wp

Zubereitung
Zuerst Basilikum und Petersilie waschen, trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und die Blättchen hacken. Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Kräuter und Knoblauch in einen Rührbecher geben. Jetzt Avocados schälen, entkernen und das Fleisch klein schneiden. Ebenfalls in den Rührbecher tun. Olivenöl hinzufügen und alles fein pürieren.

Im nächsten Schritt Zitronensaft, geriebenen Parmesan und Chili in den Rührbecher hineingeben und das Pesto erstmal beiseitestellen.

Anschließend den Bacon in 1 cm große Stücke schneiden und in einer Pfanne knusprig ausbraten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Danach die Spaghetti in ausreichend kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Pasta abgießen und das Nudelwasser auffangen.

Etwa 6 bis 8 EL des Nudelwassers unter das Avocado-Chili-Pesto rühren. Pasta in den noch warmen Topf zurückgeben und Pesto, Bacon und Parmesan hinzugeben. Mit Salz, schwarzem Pfeffer und eventuell Chili nachwürzen und gründlich vermischen. Köstlich gut!