Browsed by
Kategorie: Knabberzeug

Radieschenblätter-Chips

Radieschenblätter-Chips

Knackig-scharfe Radieschen gehören schon lange auf meinen wöchentlichen Speiseplan. Leider wandern die Blätter jedoch viel zu häufig in den Müll. Dabei kann man sie super verwerten, vorausgesetzt sie sind noch frisch und ansehnlich. Weil die letzten Blätter besonders gut erhalten waren, habe ich sie zu Chips verarbeitet. Das geht schnell und einfach und schmeckt richtig lecker, z. B. als TV-Snack oder für unterwegs.

Radieschenblätter-Chips

Zutaten (für zwei Händevoll Chips)

alle grünen Blätter von einem sehr frischen Bund Radieschen | 3 EL Olivenöl | Salz | bunter Pfeffer | getrocknete mediterrane Gewürze (Rosmarin, Thymian, Oregano, Majoran, Basilikum, Salbei)

Zubereitung

Zuerst die Blätter unter fließendem Wasser abspülen, auf Küchenkrepp legen und vorsichtig trocknen. Ein Backblech mit Backpapier bestücken und die Blätter darauf einzeln nebeneinanderlegen. Mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mit den restlichen Gewürzen bestreuen.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und das Blech hineinschieben (mittlere Schiene). Das Ganze für zirka 10 Minuten im Ofen trocken werden lassen. Zwischendrin immer mal kurz die Ofentüre öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und auffuttern.

Homemade „Schoko Crossies“ (weiß & zartbitter)

Homemade „Schoko Crossies“ (weiß & zartbitter)

Weil ich kein großer Fan von Konzernen wie Nestlé bin, die einschlägig namhaften Produkte meist überteuert sind und ich auch der industriellen Zutatenliste nicht traue, stelle ich immer häufiger Esswaren selbst her. So auch diese „Schoko Crossies“, mit dessen Ergebnis ich mehr als zufrieden bin. Die Menge ist deutlich ergiebiger, die Zutaten günstiger und man weiß am Ende immer genau, welche Ingredienzen verwendet wurden. Diese leckeren Cornflakes-Schoko-Crossies gibt es zukünftig nur noch aus eigener Herstellung.

Zutaten (für 2 x 30 Stück)

WEIßE „SCHOKO CROSSIES“
200 g weiße Kuvertüre | 70 g Cornflakes | 25 g Mandeln (gemahlen)

ZARTBITTERE „SCHOKO CROSSIES“
200 g zartbittere Kuvertüre | 70 g Cornflakes | 25 g Kokosflocken

Zubereitung

Für beide Varianten jeweils die Kuvertüre über dem Wasserbad zum Schmelzen bringen. In der Zwischenzeit die Cornflakes in eine Schüssel geben und mit den Händen leicht zerdrücken, damit sie etwas kleinbröseliger werden. Beliebige Wunschzutat hinzufügen (z.B. gemahlene Mandeln oder Kokosflocken). Gut durchmischen. Sobald die Kuvertüre flüssig ist, in die Schüssel mit hineingeben und solange durchrühren bis sich alles gründlich mit der Kuvertüre vermischt hat. Mithilfe von zwei Teelöffeln aus der Masse kleine Häufchen formen und das Ganze im Kühlschrank für zirka 3 Stunden abkühlen lassen.