Browsed by
Kategorie: Osteuropäisch

Hirsepfanne „Caprese“

Hirsepfanne „Caprese“

Mit diesem Rezept habe ich Hirse ganz neu interpretiert, und zwar mediterran. Mit reifen Tomaten, Mozzarella und homemade Pesto alla Genovese erinnert es sehr an laue Mittelmeernächte. Großartiges Ergebnis!

Zutaten (für zirka 4 Portionen)

300 g Hirse | 600 g Leitungswasser | 2 Zwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 1 daumengroßes Stück Ingwer | 1 Zucchini | 6 EL selbstgemachtes Pesto alla Genovese | 16 Dattelcherrytomaten | 1 Mozzarella-Kugel (125 g) | getrocknete mediterrane Gewürze (Oregano, Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Petersilie) | bunter Pfeffer | Meersalz | Zucker

Zubereitung

Im ersten Schritt Hirse unter fließendem Wasser abspülen und kurz abtropfen lassen. In einen mittelgroßen Topf mit Leitungswasser geben, salzen, aufkochen und zirka 15 bis 20 Minuten weich köcheln. Dabei regelmäßig umrühren. Abgießen und zur Seite Stellen.

Zum Gemüse: In der Zwischenzeit Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und würfeln. Zucchini abwaschen und ebenfalls in Würfel schneiden. Tomaten abwaschen und halbieren, dabei die grünen Strunken entfernen.

Mozzarella abtropfen und in kleine Stücke zerteilen.

Jetzt eine große Pfanne nehmen, Olivenöl hineingeben und heiß werden lassen. Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerstücke dazugeben, etwas Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Als Nächstes Zucchiniwürfel zufügen und für etwa 5 Minuten mitdünsten. Tomaten hinzufügen und für weitere 3 Minuten dünsten. Gewürze (getrocknete mediterrane Kräuter, bunter Pfeffer, Meersalz) zugeben. Nun vorsichtig Hirse, Pesto alla Genovese sowie Mozzarellawürfel unterheben und alles gründlich miteinander verrühren. Erneut für etwa 3 Minuten weiterdünsten und nochmals mit Gewürzen abschmecken.

Im Anschluss auf Teller verteilen und genießen!

Hirsepfanne mit Hirtenkäse, getrockneten Tomaten & Joghurt-Dip

Hirsepfanne mit Hirtenkäse, getrockneten Tomaten & Joghurt-Dip

Heute habe ich eine leckere Hirsepfanne für euch, die dank Zucchini, Kurkuma, Ingwer, Knobi, Zwiebel, Tomaten, Möhren und Paprika eine Vitaminbombe ist. Der Joghurt-Dip mit Rosmarin, Zitronenmelisse & Co. gibt einen zusätzlichen Frischekick. Das Essen passt hervorragend zu den aktuell sehr warmen Tagen und kann getrost lauwarm gegessen werden.

Zutaten (für 4 bis 5 Portionen)

FÜR DIE HIRSE-GEMÜSE-PFANNE
400 g Hirse | 800 ml Leitungswasser | 1 EL Gemüsebrühe | 1 Zucchini | 1 große Zwiebel | 2 Knoblauchzehen | 1 daumengroßes Stück Ingwer | 1 daumengroßes Stück frische Kurkuma | 1 rote Paprika | 2 große Möhren | 50 g getrocknete Tomaten | 250 g Hirtenkäse | 3 große, frische Tomaten | getrocknete Gewürze (Chili, Rosmarin, Thymian, Oregano, Petersilie, Zimt, Paprika edelsüß, Kümmel) | bunter Pfeffer | Meersalz | Zucker | etwas Butter und etwas Olivenöl für die Pfanne

FÜR DEN DIP
1 Becher Naturjoghurt (500 g) | bunter Pfeffer | Meersalz | je 2 Stängel frische Kräuter (Zitronenmelisse, Thymian, Bohnenkraut, Rosmarin) | ein paar Stängel frische Zitronenmelisse zum Garnieren

Zubereitung

Zuerst Hirse unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Mit Leitungswasser und Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen und für 15 bis 20 Minuten weich köcheln. Abgießen und aufbewahren.

Im nächsten Schritt kommt das Gemüse dran. Zucchini würfeln. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Kurkuma schälen und klein schneiden. Paprika würfeln, dabei grüne Strunken und Kerngehäuse entfernen. Möhren schälen und klein schnibbeln. Getrocknete Tomaten in Streifen zerteilen. Frische Tomaten achteln, grüne Strunken entfernen.

Hirtenkäse ebenfalls würfeln.

Nun eine große, hohe Pfanne mit Olivenöl und Butterstücken erhitzen. Zwiebel-, Knobi-, Ingwer- sowie Kurkumastücke hineingeben, etwas zuckern und anschwitzen. Möhren- und Paprikastücke zugeben und für circa 5 Minuten mit anschwitzen. Folglich Zucchini, getrocknete und frische Tomaten hinzufügen und alles für weitere 6 Minuten anbrutzeln, dabei regelmäßig umrühren. Jetzt getrocknete Gewürze (s.o.), bunten Pfeffer, Meersalz und Hirtenkäse einrühren. Abgetropfte Hirse zugeben. Die komplette Mischung vorsichtig mit zwei großen Löffeln umrühren. Herdplatte ausschalten und die Hirsepfanne ruhen lassen.

Zum Schluss folgt der Dip. Dafür Naturjoghurt, bunten Pfeffer, Meersalz sowie frisch gehackte Kräuter (s.o.) miteinander verrühren.

Hirsepfanne mit frischem Dip servieren und mit Zitronenmelisse garnieren.

Hirse mit Zucchini-Oliven-Tomaten-Soße

Hirse mit Zucchini-Oliven-Tomaten-Soße

Hirse ist ein saisonunabhängiges, gut verdauliches Getreide, das frei von Gluten ist und vermutlich zu den ältesten Grundnahrungsmitteln der Menschheit zählt. Es enthält super viel Eisen, Eiweiß und Magnesium. Trotzdem ist es fast ein bisschen in Vergessenheit geraten. Ich kaufe Hirse regelmäßig und gern im Bio- oder Unverpacktladen oder auch in russischen Feinkostgeschäften.

Zutaten (für zirka 4 Portionen)

300 g Hirse | 600 g Leitungswasser | Salz | 1 Zucchini | 16 Dattelcherrytomaten | 2 weiße Zwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 12 grüne, entsteinte Oliven | Pfeffer | getrocknete Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Kümmel, Chili, Majoran, Petersilie) | Olivenöl

Zubereitung

Zuerst die Hirse in einem Sieb abwaschen und kurz abtropfen lassen. Dann Hirse, Wasser (im Verhältnis 1:2) und zwei Prisen Salz in einen Topf geben und auf der höchsten Hitzestufe aufkochen. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf niedrige Stufe stellen und die Hirse bei geschlossenem Deckel für 15 bis 20 Minuten weiterköcheln. Im Anschluss den Herd ausstellen, Topf von der heißen Platte herunterziehen und für weitere 10 bis 15 Minuten quellen lassen. Die Flüssigkeit sollte aufgesogen sein. Für später: Vor dem Servieren mit einer Gabel umrühren. Nach Belieben einen Schuss Olivenöl dazugeben.

Während die Hirse köchelt, die Soße zubereiten. Dazu Zucchini abwaschen, trocknen und fein würfeln. Zwiebeln und Knobi schälen und ebenfalls klein schnibbeln. Dattelcherrytomaten abwaschen, die grünen Strunken entfernen und vierteln. Oliven in Ringe zerteilen.

In einem weiteren Topf Olivenöl erhitzen. Zwiebeln, Knobi und Zucchini hineingeben und anbraten. Nach rund 5 Minuten die Dattelcherrytomaten sowie Oliven hinzufügen und weiter bei mittlerer Hitze brutzeln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken.

Zum Schluss Hirse und Gemüse-Soße auf Teller verteilen und warm genießen.