Brombeer-Heidelbeer-Schmand-Kuchen

Brombeer-Heidelbeer-Schmand-Kuchen

Seit sehr langer Zeit habe ich endlich wieder einen Kuchen gebacken: Käsekuchen mit Brombeeren aus dem heimischen Garten, Heidelbeeren und einem Überzug aus Johannisbeer-Gelee. Das Rezept stammt aus dem Buch „Kleine Käsekuchen vom Blech“ (ich habe es allerdings etwas abgewandelt) und verspricht ein sommerlich-süßes Geschmackserlebnis. Jamjam! Ich habe nämlich schon ein Stück probiert. Den restlichen Kuchen werde ich mitnehmen, wenn ich nachher zu meiner Schwester an den Bodensee fahre. Hoffentlich übersteht er die 500 km Fahrtweg. Falls nicht, muss ich ihn wohl unterwegs aufessen 😉

Brombeer-Heidelbeer-Schmand-Kuchen

Zutaten (für ein Mini-Backblech à 20 x 28 cm)

Für den Teig: 100 g abgetropfter Quark | 4 EL Soja-Milch | 1 Ei | 4 EL Olivenöl | 90 g Zucker | 10 g Orangen-Zucker | 1 Prise Salz | 230 g Mehl | 1/2 Pck. Backpulver

Für den Belag: 250 g Schmand | 1 Pck. Vanillezucker | 70 g gehackte Mandeln | 250 g frische Brombeeren | 250 g frische Heidelbeeren

Für die Streusel: 150 g Mehl | 30 g gemahlene Mandeln | 150 g Zucker | 150 g kalte Butter

Für den Guss: 100 g Johannisbeer-Gelee

Brombeeren und Heidelbeeren
Brombeeren aus dem Garten und Heidelbeeren aus dem Supermarkt.

Zubereitung

Zuerst den Teig zubereiten. Dafür den Quark durch ein Sieb pressen und in eine größere Schüssel streichen. Dann Soja-Milch, Ei, Öl, die beiden Zuckersorten und Salz hinzufügen und unterrühren. Folglich Mehl und Backpulver hineinsieben.

Das Backblech mit Öl oder Butter einfetten und leicht mit Mehl bestäuben. Teig einfüllen, glatt streichen und die Ränder an allen Seiten hochziehen. Nun Schmand und Vanillezucker für den Belag miteinander vermischen und über dem Teig verteilen. Gehackte Mandeln darüberstreuen. Brombeeren und Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen und ebenfalls auf die Schmandmasse geben.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (oder Umluft 180 °C oder Gas Stufe 3) vorheizen.

Für die Streuselzubereitung das Mehl in eine Schüssel sieben und mit gemahlenen Mandeln und Zucker vermengen. Danach die Butter in kleineren Stückchen hinzugeben und Streusel kneten. Diese im Anschluss auf den Beeren verteilen. Den Kuchen im Backofen etwa 30 Minuten backen. Hinterher herausnehmen und mit erwärmtem Johannisbeer-Gelee bestreichen. Fertig!

Brombeer-Heidelbeer-Schmand-Kuchen

Quelle: Inspiriert durch “Kleine Käsekuchen vom Blech”, Oda Tietz, Bassermann Verlag, 2012, S. 48-49

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.