Skandinavische Woche: Finnischer Heringssalat [Tag 2]

Skandinavische Woche: Finnischer Heringssalat [Tag 2]

Heute gibt es das zweite nordische Rezept im Verlauf meiner skandinavischen Woche. Ich liebe Fisch und könnte jeden Tag davon essen. Besonders gern mag ich die Kombination von Hering und Kartoffeln, weil es mich an meine Kindheit erinnert. Bei dieser Mischung treffen beide Komponenten aufeinander und noch mehr: Im Salat finden sich auch Möhren, eine Schalotte, Knoblauch, ein Apfel und Rote Bete wieder. Das Ursprungsrezept enhält noch eine Gewürzgurke, die mir leider ausgegangen ist. Macht aber nix. Der Salat ist auch so richtig lecker!

Finnischer Heringssalat
Finnischer Heringssalat.

Zutaten (für 4-6 Personen)

300 g festkochende Kartoffeln | 250 g Rote Bete (im Glas) | 1 große Möhre | 4 Matjesfilets | 1 großer Apfel | 1 Schalotte | 2 EL Apfel-Quitten-Essig | 150 g Crème fraîche | Pfeffer | Kräutersalz | 2 Eier | 1 Knoblauchzehe | Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung

Zunächst Kartoffeln schälen, abwaschen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser etwa 20 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit Möhre schälen, waschen, in dünne Scheiben schneiden und in Salzwasser zirka 10 Minuten garen.

Währenddessen zwei Eier fest kochen und gut abkühlen lassen.

Rote Beete abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Matjesfilets ebenfalls in Stücke zerteilen.

Dann Apfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen, achteln und in dünne Scheiben schneiden.

Schalotte schälen und in feine Ringe zerteilen.

Knoblauchzehe abziehen und zerreiben.

Wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen. Kartoffeln abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Im Anschluss alle Zutaten vorsichtig miteinander vermischen.

Crème fraîche mit Apfel-Quitten-Essig verrühren und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Zu den anderen Zutaten geben und den Salat gründlich durchmischen.

Die Eier pellen und mit einem Eierschneider z.B. in Ringe zerteilen. Danach die Eierstücke zum restlichen Salat geben und mit Schnittlauchringen garnieren. Das Ganze nochmal mit Pfeffer bestreuen und für ein paar Stunden ziehen lassen.

Finnischer Heringssalat in der Schüssel
Finnischer Heringssalat in der Schüssel.

Quelle: Inspiriert von dem Heft “Einfach lecker kochen. Nordische Leckerbissen”, Redaktion Food und Foto, Heinrich Bauer Carat KG, S. 46-47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.