Skandinavische Woche: Norwegische Apfelspeise [Tag 5]

Skandinavische Woche: Norwegische Apfelspeise [Tag 5]

Am fünften Tag meiner skandinavischen Woche stelle ich euch ein Dessert vor: Norwegische Apfelspeise. Der süße Nachtisch wird mit Pumpernickelbrot angerichtet, was ich anfangs etwas befremdlich fand. Das Brot wird gemahlen und im Topf mit Zucker angeröstet. Eine geniale Idee! Auf die Sahne obendrüber kamen noch Schoko-Pistazien-Splitter, die ich in Form einer Mini-Schokoladentafel vor einer Weile in Istanbul gekauft hatte. Gesamtergebnis: Es hat allen Beteiligten sehr gut geschmeckt. Das merk ich mir!

Norwegische Apfelspeise
Norwegische Apfelspeise.

Zutaten (für 3 Portionen)

2 mittelgroße Äpfel | 80 g + 2 EL Zucker | 5 EL Wasser | 1 Pck. Vanillezucker | 120 g Pumpernickelbrot (Roggenvollkornbrot, z.B. von Alnatura) | ein Stück Butter | 100 g süße Sahne | 2 Stück dunkle Pistazien-Schokolade | 3 Gläser

Zubereitung

Zu Beginn die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in etwa 1 cm dicke Spalten schneiden.

Vorbereitungen in der Küche
Vorbereitungen in der Küche.

Wasser, 2 EL Zucker und Vanillezucker in einem Topf aufkochen. Folglich Apfelspalten darin zirka 5 bis 6 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.

In der Zwischenzeit Pumpernickelbrot mahlen, aber aufpassen: Es sollte nicht zu fein sein!

Daraufhin Butter in einem weiteren Topf erhitzen und Pumpernickelbrot sowie 80 g Zucker hinzufügen. Das Ganze etwa 3 bis 4 Minuten anrösten und dann aus der Pfanne nehmen.

Nun die Apfelspalten aus dem anderen Topf herausnehmen und abtropfen lassen.

Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes halbsteif schlagen.

Im Anschluss Apfelspalten und Pumpernickelbrot schichtweise auf die drei Gläser aufteilen. Je einen Klecks Sahne darübergeben und kleine Schokoladensplitter darüberraspeln. Gegebenenfalls im Kühlschrank bis zum Verzehr lagern.

Quelle: Inspiriert von dem Heft “Einfach lecker kochen. Nordische Leckerbissen”, Redaktion Food und Foto, Heinrich Bauer Carat KG, S. 48-49

Ein Gedanke zu „Skandinavische Woche: Norwegische Apfelspeise [Tag 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.