Apfelkuchen mit Rosinen und Zimt

Apfelkuchen mit Rosinen und Zimt

Ich liebe Apfelkuchen und diesen ganz besonders. Rosinen, Zimt und die aus Teig gebackene Decke runden das Ganze perfekt ab. Ich habe den Kuchen schon viele Male in den letzten Jahren gebacken und werde es immer wieder tun!

Apfelkuchen mit Rosinen und Zimt
Apfelkuchen mit Rosinen und Zimt.

Zutaten (für eine Springform à 28 cm Durchmesser)

Für den Teig

250 g Mehl | 100 g Zucker | 100 g flüssige Margarine | 1/2 Pck. Backpulver | 1 Pck. Vanillezucker | 1 Ei | etwas Milch

Für die Füllung

750 g Äpfel | 150 g Zucker | Rosinen (Menge nach Belieben) | Zimt

Apfelkuchenfüllung
Apfelkuchenfüllung.

Zubereitung

Zunächst Mehl mit Backpulver vermischen, sieben und mit den anderen Zutaten zu Mürbeteig verrühren. Dann die Springform einfetten, leicht mit Mehl bestäuben und 2/3 des Teiges  einfüllen. Ebenso einen Rand formen.

Danach Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Zucker und Zimt abschmecken. Rosinen zu den Äpfeln geben und den Teigboden damit belegen. Teigreste als Decke verwenden.

Das Ganze bei mittlerer Hitze (etwa 180 °C Ober-/Unterhitze) zirka 35 bis 40 Minuten backen. Zwischendurch eine Stäbchenprobe machen.

Apfelkuchen in der Springform
Apfelkuchen in der Springform.

Ein Gedanke zu „Apfelkuchen mit Rosinen und Zimt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.