Bärlauch-Pizza mit Pinienkernen und selbstgemachtem Bärlauch-Öl

Bärlauch-Pizza mit Pinienkernen und selbstgemachtem Bärlauch-Öl

Heute möchte ich euch meine selbstgemachte Bärlauch-Pizza mit Pinienkernen vorstellen. Ich liebe Bärlauch und finde jedes Jahr, dass die Erntezeit für frischen Bärlauch viel zu kurz ist. Das Teigrezept habe ich der vorletzten „Küchenzauber“-Zeitschrift entnommen, Belag und Tomatensoße habe ich frei Schnauze und ganz nach meinem Geschmack erfunden. Außerdem kam mein erst kürzlich zubereitetes Bärlauch-Öl mit zum Einsatz. Das Ergebnis: Grandios!

Bärlauch-Pizza
Bärlauch-Pizza.

 

Zutaten (für ein Blech á 35 x 40 cm)

Für den Teig

250 ml Milch | 2 EL selbstgemachtes Bärlauch-Öl | 1/2 TL Salz | 400 g Mehl | 1 Pck. Backpulver

Für den Belag

80 g frischer Bärlauch | 2 große Mozzarellakugeln (in Salzlake) | 200 g rote und gelbe Tomaten | zwei Handvoll Pinienkerne | bunter Pfeffer | Rosmarin (getrocknet) | Thymian (getrocknet) | Oregano (getrocknet)

Für die Tomatensoße

3 EL Tomatenmark | 100 ml Tomatensaft | 2 EL Ketchup | 2 EL selbstgemachtes Bärlauch-Öl | 30 g Naturjoghurt | Salz | Pfeffer | Zucker

Pinienkerne von Herrmann Gewürze. Die hatten in diesem Jahr nämlich einen Stand auf der Thüringen Messe in Erfurt, welche ich sehr gern im Frühjahr besuche. Die Auswahl ist riesig und ich kaufe dort meist allerhand Gewürze und auch mal Zubehör ein. Es gibt ebenso einen Online-Versand. Toll!
Pinienkerne von Herrmann Gewürze. Die hatten in diesem Jahr nämlich einen Stand auf der Thüringen Messe in Erfurt, welche ich sehr gern im Frühjahr besuche. Die Auswahl ist riesig und ich kaufe dort meist allerhand Gewürze und auch mal Zubehör ein. Es gibt ebenso einen Online-Versand. Toll!

 

Zubereitung

Backofen auf 220 °C  Umluft vorheizen.

Milch, Bärlauch-Öl und Salz in eine Rührschüssel geben. Mehl und Backpulver miteinander mischen und nach und nach hinzusieben. Alles gut mit den Knethaken vermengen. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen und gleichmäßig zu einem Viereck ausrollen, welches möglichst auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech passt. Teig daraufhin auf das Blech legen und den Rand leicht hochdrücken.

Bärlauch gründlich abwaschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen, die groben Stiele entfernen und mit einem Wiegemesser fein hacken. Tomaten waschen, die grünen Strunken entfernen und in Scheiben schneiden. Mozzarellas abtropfen lassen und ebenfalls in dünne Scheiben zerteilen.

Nun die schnelle Tomatensoße anrühren. Dazu Tomatenmark, -saft, Ketchup, Bärlauch-Öl, Naturjoghurt, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker vermengen und über dem Teig glatt streichen. Darauf den Bärlauch verteilen, Tomaten- sowie Mozzarellascheiben darüberlegen, würzen und zum Schluss mit Pinienkernen bestreuen.

Die Pizza für zirka 20 bis 25 Minuten auf der mittleren Schiene des Backofens fertig backen.

Yummy!
Yummy!

Quelle: Abgewandelt und inspiriert von der Zeitschrift „Küchenzauber – Wundervolle Rezepte, die glücklich machen“, Nr. 1 – 2015, Panini Verlags GmbH, Stuttgart, S. 24–25

 

Mit diesem Rezept möchte ich mich gleichzeitig am Bärlauch-Blogevent von Gourmandises Végétariennes beteiligen, welches noch bis zum 1. Mai 2015 anhält. Ich finde die Idee übrigens ganz großartig und bin schon sehr gespannt auf die Ideen der anderen Teilnehmer, da ich ein riesiger Bärlauchfan und stets auf der Suche nach neuartigen Rezepten bin!

Bärlauchzeit!

2 Gedanken zu „Bärlauch-Pizza mit Pinienkernen und selbstgemachtem Bärlauch-Öl

  1. Wie genial!!! Das sieht sooo lecker aus! Bin immer wieder auf der Suche nach anderen Pizzarezepten, damit man nicht nur das isst, was man auch in jedem Tiefkühlregal bekommen kann. Aber DAS ist wirklich mal ne Idee, mit den Pinienkernen vor allem.

  2. Liebe Janet,

    boah, sieht das gut aus Kääääääääääääääääse! <3
    Bärlauchöl im Pizzaboden klingt echt super. 🙂

    Danke für dein tolles Rezept!

    Liebe Grüße
    Melissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.