Nordische Frühstückstrilogie mit Lachs, Rührei, Dill, Apfel und Gurke

Nordische Frühstückstrilogie mit Lachs, Rührei, Dill, Apfel und Gurke

Am letzten Wochenende habe ich von einem „Fischkopf“ aus dem hohen Norden eine wunderbar köstliche Frühstückstrilogie kennengelernt ^^ Gepaart mit Skandinavischem Räucherlachs, frischem Dill, Honigsenf, einem leichtscharfen Wasabi-Dip sowie Apfel-, Gewürzgurken- und Selleriekomponenten ein lukullischer Balsam für die Seele! Besonders das cremige Lachs-Rührei war mein persönliches Highlight. Und hier kommt auch schon das Rezept …

DSC01389_wp
Zutaten (für etwa 3 bis 4 Portionen)

5 Eier | 2 Körnerbrötchen | 300 g Skandinavischer Räucherlachs (in Scheiben) | 1 rotbäckiger Apfel | 4 Stangen Staudensellerie | 5 mittelgroße Gewürzgurken | 2 EL Honigsenf | 3 EL Wasabi-Paste | 1 1/2 EL Crème fraîche | 1 Knoblauchzehe | eine Packung frischer Dill | schwarzer Pfeffer | Salz | etwas Butter

DSC01390_wp

Zubereitung

Zuerst das Rührei zubereiten. Dafür etwas Butter und die Eier in eine erhitzte Pfanne geben und bei niedriger Hitze langsam stocken lassen. Währenddessen häufig rühren. Als Nächstes 100 g vom Lachs in kleine Stücke schneiden. Die Hälfte des Dills unter fließendem Wasser säubern, trocken schütteln und kleinhacken. Beides in die Ei-Mischung geben. Leicht pfeffern und salzen. Durch das ständige Rühren wird das Rührei cremig-weich.

Im nächsten Schritt für den Salat weitere 100 g Lachs in kleine Stücke schneiden. Die Enden der Selleriestangen abschneiden, die festen Fasern gegebenenfalls entfernen und in Würfel schneiden. Gewürzgurken ebenso in kleine Würfel zerteilen. Den Apfel abwaschen, entkernen und ungeschält in Stücke schneiden. Alles in eine Schüssel füllen und gut durchmengen. Dazu wird eine Wasabi-Crème-fraîche-Mischung gereicht: 3 EL Wasabi-Paste mit 1 1/2 EL Crème fraîche mischen.

Beide Körnerbrötchen halbieren und in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anrösten. Danach mit einer Knoblauchzehe einreiben. Die restlichen Lachsscheiben darauf verteilen, mit Honigsenf bestreichen und mit frischen Dillstengeln belegen.

 Alle drei Komponenten auf Tellern anrichten und genießen!

DSC01394_wp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.