Spargel-Focaccia mit grünen Oliven und getrockneten Tomaten

Focaccia ist eine Art Hefe-Fladenbrot und wird als Vorläufer der Pizza angesehen. Sie ist in verschiedenen Formen in ganz Italien anzutreffen, doch besonders in der ligurischen Stadt Genua gilt sie als Spezialität. Ich habe sie passend dazu mediterran belegt mit grünen Oliven, getrockneten Tomaten, Kapern, Olivenöl, frischen Rosmarinzweigen aus dem Garten und einer saisonalen Zutat: grünem Spargel aus der Region. Das Focaccia-Rezept ist sogar vegan, kann aber (wie auf einem der unteren Fotos zu sehen ist) zusätzlich mit beispielsweise Parmaschinken verfeinert werden, wenn gewünscht. Das Ergebnis schmeckt ganz vorzüglich!

Das erste Blech voll Spargel-Focaccia

Das erste Blech voll Spargel-Focaccia.

 

Zutaten (für 2 Bleche)

Für den Hefeteig

1/2 Würfel frische Hefe | 1 Prise Zucker | 500 g Mehl | etwas Salz | 1 EL Olivenöl

Für den Belag

1 Bund grüner Spargel (500 g) | 100 g grüne, entsteinte Oliven | 80 g getrocknete Tomaten in Olivenöl mit Kräutern und Kapern mariniert | etwas Salz | bunter Pfeffer | 2 Zweige frischer Rosmarin | 10 EL Olivenöl

Einheimischer grüner Spargel

Einheimischer grüner Spargel.

 

Zubereitung

Zuerst den Hefeteig zubereiten. Dazu Hefe und Zucker in 300 ml lauwarmem Wasser auflösen. Dann Mehl, Salz und 1 EL Olivenöl in eine Schüssel geben. Hefemischung zugießen und das Ganze mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort zirka 30 Minuten gehen lassen.

Währenddessen den grünen Spargel abwaschen, die Enden knapp abschneiden und das untere Drittel mit einem Sparschäler bearbeiten. Längs halbieren und im kochenden Salzwasser binnen 2 Minuten vorgaren. Spargel unter kaltem Wasser kurz abschrecken und abtropfen lassen.

Grüne Oliven halbieren und getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und hacken. Im nächsten Schritt Oliven, Tomatenstücke (mit den Kapern aus der Marinade) und Rosmarinstücke mit 10 EL Olivenöl gut vermischen.

Jetzt den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren. Beide Teile mit den Häden und zusätzlichem Mehl vorsichtig zu Fladen formen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben. Etwa 10 Minuten ruhen lassen. Im Anschluss Spargel auf den Fladen verteilen und mit dem Oliven-Tomaten-Kapern-Rosmarin-Öl beträufeln. Mit Salz und buntem Pfeffer würzen und im unteren Drittel des Backofens nacheinander fertig backen. Lauwarm servieren.

Das zweite Blech

Das zweite Blech.

Wer es nicht vegetarisch mag, kann die Focaccia nach dem Backvorgang noch mit z.B. Parmaschinken belegen. Köstlich!

Wer es nicht vegetarisch mag, kann die Focaccia nach dem Backvorgang noch mit z.B. Parmaschinken belegen. Köstlich!

2 responses to “Spargel-Focaccia mit grünen Oliven und getrockneten Tomaten

  1. Steffi

    Hach, wieder ein Spargelgericht. Sehr gut. Dafür reicht die Zeit gar nicht, alles auszuprobieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Top Food-Blogs
Köstlich & Konsorten

Besucherzaehler
Bild

About

Bild

Herzlich Willkommen!

Ich bin eine junge Thüringerin mit Wurzeln im italienischen Mittelmeerraum.

Auf meinem Blog dreht sich alles um die Liebe zur Küche. Weil ich aber seit April 2014 als Redakteurin auf den Kreuzfahrtschiffen von AIDA arbeite, schreibe ich zeitweise auch Reiseberichte von unterwegs, in welche die kulinarischen Genüsse fremder Kulturen ebenso münden.

Lasst euch verzaubern