Argostoli auf der Insel Kefalonia (Griechenland)

Ein frühmorgendliches “Hallo” von AIDAaura!

Vor einigen Wochen habe ich Argostoli besucht und, wie in meinem letzten Beitrag bereits angekündigt, möchte ich darüber berichten. Es ist die Hauptstadt der Insel Kefalonia und gehört zu Griechenland. Das Kreuzfahrtschiff AIDAaura, auf dem ich mich mittlerweile schon ganze 71 Tage befinde und mit dem ich in Argostoli war, lag zwischen 12:00 und 18:00 Uhr am Liegeplatz “Argostoli Cruise Ship Pier”. Ich hatte die einmalige Gelegenheit genutzt, um mir einen Teil dieses Städtchens anzusehen. Da wir uns zu dieser Zeit auf der Überfahrt in den Indischen Ozean befanden, lag das Schiff nur ein einziges Mal dort. Das war für mich besonders.

Argostoli wurde im Jahr 1953 durch ein Erbeben stark zerstört und teils wieder aufgebaut. Parallel zum Hafenkai zieht sich die Flaniermeile entlang. Meine ersten Fotos zeigen den Blick vom Schiff auf die Pier und seine Umgebung:

Oben: Die Pier führt zur Hafenstraße, von der aus ich zu Fuß ins Zentrum gelaufen bin. Unten: Das Lotsenboot liegt direkt neben dem Schiff. Es führt große Schiffe durch die Tiefen und Untiefen in Hafennähe

Oben: Die Pier führt zur Hafenstraße, von der aus ich zu Fuß ins Zentrum gelaufen bin. Unten: Das Lotsenboot liegt direkt neben dem Schiff. Es führt große Schiffe durch die Tiefen und Untiefen in Hafennähe.

Ein hübscher Blick auf die umliegenden Berge, die das Schiff umgaben.

Oben: Berge. Unten: Bunte Häuserfront am Hafen

Oben: Berge. Unten: Bunte Häuserfront am Hafen.

Auf dem Weg ins Stadtinnere konnte ich bequem am seichten Wasser entlang laufen. Dort waren jede Menge Muscheln und kleine Seeigel auf dem Grund zu sehen.

Oben: Muscheln und Seeigel im Wasser. Unten: Noch mehr schöne Berge

Oben: Muscheln und Seeigel im Wasser. Unten: Noch mehr schöne Berge.

Die griechische Flagge mit einer Statue von Nikos Kavvadias – einem berühmten griechischen Poet, welcher in seiner Kindheit in Argostoli lebte – am Wasser.

Oben: Die griechische Flagge und die Statue von Nikos Kavvadia. Unten: Ein herrliches Foto-Motiv und praktischer Sonnenschutz

Oben: Die griechische Flagge und die Statue von Nikos Kavvadia. Unten: Ein herrliches Foto-Motiv und praktischer Sonnenschutz.

Eine mediterrane Flora.

Oben: Eine Fichte. Unten: Eine Mini-Palme wächst und wächst ...

Oben: Eine Fichte. Unten: Eine Mini-Palme wächst und wächst …

Pure Schönheit!

Oben: Berge, Wasser, Möwen und Segelbotte. Unten: Die kleine Bimmelbahn "Argostoli Express"

Oben: Berge, Wasser, Möwen und Segelbotte. Unten: Die kleine Bimmelbahn “Argostoli Express”.

Interessante Funde:

Oben: Eine mit Lichterketten behangene Palme. Unten: Ein herkömmliches Auto im Jeep-Style mit selbstgebautem Propeller. Wozu das wohl nütze ist? Und wieso ist das eigentlich erlaubt? ^^

Oben: Eine mit Lichterketten behangene Palme. Unten: Ein herkömmliches Auto im Jeep-Style mit selbstgebautem Propeller. Wozu das wohl nütze ist? Und wieso ist das eigentlich erlaubt? ^^

Immer noch an der Hafenpromenade.

Hübsch hübsch!

Hübsch hübsch!

Parallel zur Hafenstraße verläuft hinter der ersten Häusefront in etwa 150 m Entfernung von der Haupstraße die sogenannte Flaniermeile Lithostroto. Dort habe ich diese hübsche Kirche (unten) entdeckt, vor der sich ein Zitronenbraum zierte. Für mein Foto geradezu passend und sehr schön anzusehen.

DSC07974_wp7

Während ich sorglos an der Hafenpromenade entlang schlenderte, tauchte vor mir plätzlich eine große Meeresschildkröte aus dem Wasser auf. Sie war so niedlich mit ihrem kleinen Kopf, der in regelmäßigen Abständen an der Wasseroberfläche nach Luft schnappte. Sie schwamm ohne Furcht wellenförmig an der Kaimauer entlang und ich genoss diesen besonderen Moment.

Oben: Eine große Meeresschildkröte. Unten: Die Hafenpromenade mit Bänken und Palmen

Oben: Eine große Meeresschildkröte. Unten: Die Hafenpromenade mit Bänken und Palmen.

In der kleinen Bäckerei “Spathis – Bakery & Pastrys” hatte ich mir etwas Zeit zum Verweilen genommen, um mir einen Espresso und ein herrliches Stück Kirsch-Baklava zu gönnen.

DSC07974_wp2

Die Leckereien sahen geradezu köstlich aus, waren aber auch seeehr süß. Es gab eine riesengroße Auswahl. Von Walnut Pie, Chocolate Pie, Orange Pie, Lemon Cookies, Cinnamon Cookies, Croissants, Pfannkuchen mit Zuckerstreuseln oder bunter Glasur, Rosinenbrötchen, Oliven-Kringeln, Diät-Biscuits, Zopfbrot mit Mandeln, Plätzchen mit Nuss, Schoko, Sesam oder Pistazien bis hin zu belegten Baguettes oder einer Früchte- und Vitamin-Bar. Natürlich auch allerhand Kaffeespezialitäten. Hier ein paar Schnappschüsse:

DSC07974_wp10

DSC07974_wp9

DSC07974_wp8

Nach gut 3 Stunden Landgang begab ich mich wieder auf den Rückweg zum Schiff. Dabei kam ich noch an ein paar hübschen Foto-Motiven vorbei.

DSC07974_wp17

Unterwegs hatte ich Kleinigkeiten aus dem Supermarkt und aus Souvenierläden eingekauft.

Oben: Getrocknete Bananenscheiben, eine Nuss-Rosinen-Mischung und Cappuccino-Schokolade aus dem Supermarkt. Unten: Safran in Pulverform, ein schickes Armband, Olivenöl-Shampoo, griechische Gewürze (Greek Salad, Feta Cheese) und zwei hübsche Tassenuntersetzer mit Motiven der Insel Kefalonia. Ein gelungener kleiner Einkauf

Oben: Getrocknete Bananenscheiben, eine Nuss-Rosinen-Mischung und Cappuccino-Schokolade aus dem Supermarkt. Unten: Safran in Pulverform, ein schickes Armband, Olivenöl-Shampoo, griechische Gewürze (Greek Salad, Feta Cheese) und zwei hübsche Tassenuntersetzer mit Motiven der Insel Kefalonia. Ein gelungener kleiner Einkauf.

Kurz nach 18:00 Uhr an diesem Abend lief das Schiff AIDAaura aus dem Hafen von Argostoli auf der Insel Kefalonia wieder aus. Dabei habe ich noch zwei Abschiedsfotos gemacht.

Ein bisschen mystisch in der Abenddämmerung

Ein bisschen mystisch in der Abenddämmerung.

Das war mein kleiner Reisebeitrag für heute. In meinen nächsten Artikeln werde ich über die griechische Kykladen-Insel Mykonos sowie über Limassol auf Zypern berichten. Habt alle noch einen schönen Samstag und bis bald, ahoi von See!

4 responses to “Argostoli auf der Insel Kefalonia (Griechenland)

  1. Steffi

    Sieht sehr schön aus dort. Toll mal was “kennenzulernen”, wo man so sicher nie hinkommen wird. Danke für’s “Mitnehmen” und die tollen bildlichen Eindrücke :)
    Und die Schildkröte ist echt niedlich 😀

  2. Echt mal wieder tolle Bilder! Die Meeresschildkröte sieht aus, als würde sie winken. :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Top Food-Blogs
Köstlich & Konsorten

Besucherzaehler
Bild

About

Bild

Herzlich Willkommen!

Ich bin eine junge Thüringerin mit Wurzeln im italienischen Mittelmeerraum.

Auf meinem Blog dreht sich alles um die Liebe zur Küche. Weil ich aber seit April 2014 als Redakteurin auf den Kreuzfahrtschiffen von AIDA arbeite, schreibe ich zeitweise auch Reiseberichte von unterwegs, in welche die kulinarischen Genüsse fremder Kulturen ebenso münden.

Lasst euch verzaubern