Mein 2. Limassol-Besuch (Zypern)

Mein 2. Limassol-Besuch (Zypern)

Hallihallo und noch ein verspätetes gesundes, neues Jahr 2018 an alle!

Endlich wieder ein Lebenszeichen auf meinem Blog. Meine letzten 6 Wochen auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAaura waren vollgepackt mit täglicher Arbeit, sodass ich keine Zeit gefunden hatte, zu schreiben. Das soll sich jetzt wieder ändern.

Heute möchte ich euch von meinem kurzen Limassol-Besuch im vergangenen Herbst berichten. Vor gut 3 1/2 Jahren war ich bereits schon einmal in der griechischen Stadt im Süden der Insel Zypern. Es war ein kribbeliges Gefühl im Bauch, nach so langer Zeit mal wieder dort zu sein. Zypern ist eine Republik im östlichen Mittelmeer, die im Norden türkisch und im Süden griechisch besetzt ist. Es folgen ein paar meiner schönsten Schnappschüsse:

Rechts: Typische Türmchen in der Stadt. Links: Greek Donkey
Rechts: Typische Türmchen in der Stadt. Links: Greek Donkey.
Oben: Es wimmelt nur so von Palmen, eben typisch mediterran, so wie ich es mag. Unten: Ein griechischer Pirat
Oben: Es wimmelt nur so von Palmen, eben typisch mediterran, so wie ich es mag. Unten: Ein griechischer Pirat.

Am Hafen: Boote, noch mehr Palmen und die Pier.

DSC08928_b7

Auf meinem Landgang hatte ich mir etwas Zeit für einen entspannten Spaziergang genommen und mir zwischendurch einen frisch gepressten Orangensaft gegönnt. Der war sehr lecker und erfrischend!

Frisch gepresster O-Saft an der Pier
Frisch gepresster O-Saft an der Pier.

Schön, wie das türkisblaue Wasser auf die Steine schlägt und sich die Gischt bildet. Das hat etwas sehr beruhigendes!

Erholsam!
Erholsam!

Im Stadtzentrum von Limassol:

Oben: Ein Wein-Gemälde verrät, dass auf Zypern viel Wein angebaut wird. Unten: Ruinen vor dem "Limassol Medieval Castle" im alten StadtkernOben: Ein Wein-Gemälde verrät, dass auf Zypern viel Wein angebaut wird. Unten: Ruinen vor dem "Limassol Medieval Castle" im alten Stadtkern
Oben: Ein Wein-Gemälde verrät, dass auf Zypern viel Wein angebaut wird. Unten: Ruinen vor dem „Limassol Medieval Castle“ im alten Stadtkern.

Während meines Besuches bin ich durch zahlreiche Geschäfte geschlendert. In diesem hier gab es jede Menge Wasserpfeifen zu kaufen. In der Altstadt von Limassol findet man auch zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants, in denen man Wasserpfeife verschiedenster Geschmacksrichtungen rauchen kann.

Oben: Wasserpfeifen. Unten: "St. Antonios Church". Ich mochte besonders die sichtbaren alten Glocken und die Tauben, die fast wie versteinert auf den Dächern saßen. Ein hübsches Foto-Motiv, dass mich an italienische Kirchen erinnerte
Oben: Wasserpfeifen. Unten: „St. Antonios Church“. Ich mochte besonders die sichtbaren alten Glocken und die Tauben, die fast wie versteinert auf den Dächern saßen. Ein hübsches Foto-Motiv, dass mich an italienische Kirchen erinnerte.

Meine kleinen Einkäufe und Mitbringsel:

Ein Duschbad in der Sorte "Olivenöl – Aloe Vera – Pfefferminze", ein Tassenuntersetzer aus Muscheln, griechisches Kaffeepulver, ein kosmetisches Loofah-Schwämmchen für's Gesicht (Massage-Schwamm aus der Loofah-Wüstenfrucht-Pflanze), eine hübsche Kette mit einem roten Jasper in Herz-Form und ein traditioneller "Mantoles"-Mix aus dragierten Mandeln, Peanuts, Cashews, Honig, Granatapfel und Sesam. Sehr lecker!
Ein Duschbad in der Sorte „Olivenöl – Aloe Vera – Pfefferminze“, ein Tassenuntersetzer aus Muscheln, griechisches Kaffeepulver, ein kosmetisches Loofah-Schwämmchen für’s Gesicht (Massage-Schwamm aus der Loofah-Wüstenfrucht-Pflanze), eine hübsche Kette mit einem roten Jasper in Herz-Form und ein traditioneller „Mantoles“-Mix aus dragierten Mandeln, Peanuts, Cashews, Honig, Granatapfel und Sesam. Sehr lecker!

 

Die wenigen Stunden, die ich in Limassol verbracht habe, waren sehr ruhig und entspannt. Genau richtig, um den Kopf von der vielen Arbeit auf dem Kreuzfahrtschiff frei zu bekommen. Ich mag das mediterran milde Klima (ich war im letzten Oktober dort) und die vielen Olivenöl-Produkte (typisch mediterran!), die ich gern für zuhause einkaufe. Und auch als Mitbringsel zum Verschenken sind sie praktisch und gut geeignet.

In meinem nächsten Reisebeitrag möchte ich über die wunderhübsche griechische Kykladen-Insel Mykonos schreiben. In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen gemütlichen Dienstagabend und später eine gute Nacht!

Ein Gedanke zu „Mein 2. Limassol-Besuch (Zypern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.