Roastbeef mit Rosenkohl-Bohnen-Salat & Ananas

Roastbeef mit Rosenkohl-Bohnen-Salat & Ananas

Vor ein paar Tagen hatte ich Lust auf Fleisch. Roastbeef sollte es sein – das Zwischenrippenstück vom Rind (zwischen Hochrippe und Hüfte gelegen). Dazu gab es einen ausgefallenen Salat aus Rosenkohl, grünen Bohnen und Ananasstücken. Überraschend lecker. Auch etwas frische Chili, orientalische Gewürze und Granatapfelkerne fügten sich gut ein. Hier kommt das Rezept …

DSC07769_wp
Zutaten (für 4 Portionen)

500 g Roastbeef | 300 g Rosenkohl | 250 g grüne Bohnen | 1 daumengroßes Stück Ingwer | 1 unbehandelte Zitrone (mit verzehrbarer Schale) | 4–5 EL Sojasoße | Salz | bunter Pfeffer | Korianderpulver | Cuminpulver | Muskatnusspulver | Kreuzkümmel | 1–2 TL Zucker | 4 EL Walnuss-Öl | 2 EL Oliven-Öl | 2 Knoblauchzehen | 1 frische, rote Chilischote | 5 Stiele Thymian | ein paar Ananasstücke und evtl. Granatapfelkerne

Zubereitung

Zuallererst Rosenkohl putzen, die Strunken herausschneiden und die Blätter einzeln abzupfen. Von den grünen Bohnen die Enden abschneiden und den Rest in grobe Stücke zerteilen. Beides unter fließendem Wasser kurz abspülen. Grüne Bohnen in reichlich kochendem Salzwasser etwa 4–5 Minuten blanchieren. Anschließend Rosenkohlblätter hinzugeben und ebenfalls mitgaren – für rund 1 Minute. Alles abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken (damit die grüne Farbe bleibt) und abtropfen lassen. In eine große Schüssel füllen.

Jetzt Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Zitronenschale von einer halben Zitrone dünn abschälen und Zitrone auspressen. 2 EL Zitronensaft mit Sojasoße, Zucker, Walnuss-Öl und Oliven-Öl kräftig verrühren. Nach Belieben etwas Wasser zugeben und auch Ingwer sowie Zitronenschale hinzufügen. Die Marinade dann zur Rosenkohlblätter-Bohnen-Mischung geben und alles gründlich mischen. Mit Salz, Pfeffer, Koriander-, Cumin- und Muskatnusspulver sowie Kreuzkümmel würzen. Mindestens 5 Minuten marinieren lassen.

Inzwischen das Roastbeef zubereiten. Den Fettrand um das Rindfleisch an mehreren Stellen einschneiden, damit er beim Braten nicht zu fest wird und sich nicht zusammenzieht. Eine Pfanne mit Öl heiß werden lassen und das Fleisch hineingeben. Klein geschnittene Knoblauchscheiben, Thymian und zerkleinerte Chili hinzugeben und alles für zirka 4–5 Minuten pro Seite braten lassen (abhängig von der Scheibendicke).

Roastbeef in der heißen Pfanne mit Chili, Knoblauch und Thymian. Der Geruch ist fantastisch!
Roastbeef in der heißen Pfanne mit Chili, Knoblauch und Thymian. Der Geruch ist fantastisch!

Das Fleisch in eine feuerfeste Form umfüllen und im Backofen (auf der mittleren Schiene) bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für rund 12–15 Minuten fertig garen. Danach herausnehmen und kurz ruhen lassen. Aufschneiden und zusammen mit dem Rosenkohl-Bohnen-Salat anrichten.

Zum Salat passen Ananasstücke und auch Granatapfelkerne super!

Ein Gedanke zu „Roastbeef mit Rosenkohl-Bohnen-Salat & Ananas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.