Kiwi-Maracuja-Rum-Bowle mit Blue-Curaçao-Likör

Bei diesen warmen Frühlingstemperaturen war es endlich mal wieder Zeit für eine leckere Bowle. Mit Kiwi- und Bananenstücken, weißem Rum, Blaubeeren, Blue-Curaçao-Likör und Maracuja-Saft eine echte tropische Erfrischung. Achtung: der Blue-Curaçao-Likör hat 21 % Alkoholvolumen, man kann aber stattdessen auch zu alkoholfreiem Blue-Curaçao-Sirup greifen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Fertige Bowle und tropisch lecker!

Fertige Bowle und tropisch lecker!

Zutaten (für 6 bis 8 Portionen)

4 große Kiwis | 1 große Banane | 0,4 l Blue-Curaçao-Likör (21 % Vol.) | 0,4 l weißer Rum (z.B. Havana Club, 40 % Vol.) | 100 g Blaubeeren | 0,75 l Maracuja-Saft

Marinade. Hier fehlt bloß noch der Maracuja-Saft ...

Marinade. Hier fehlt bloß noch der Maracuja-Saft …

Zubereitung
Im ersten Schritt Kiwis schälen und klein schneiden. Banane schälen und in Scheiben zerteilen. Beides in eine Schüssel füllen und mit Blue-Curaçao-Likör und weißem Rum aufgießen. Blaubeeren hinzufügen und das Ganze für zirka 2 Stunden durchziehen lassen. Anschließend in ein größeres Gefäß umfüllen und Maracuja-Saft eingießen.

2 responses to “Kiwi-Maracuja-Rum-Bowle mit Blue-Curaçao-Likör

  1. Das nenn ich mal eine tolle Farbe für eine Bowle! Sieht erfrischend und fruchtig aus. :-)

  2. Steffi

    Mensch, du hast immer so geniale Kombinations-Ideen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Top Food-Blogs
Köstlich & Konsorten

Besucherzaehler
Bild

About

Bild

Herzlich Willkommen!

Ich bin eine junge Thüringerin mit Wurzeln im italienischen Mittelmeerraum.

Auf meinem Blog dreht sich alles um die Liebe zur Küche. Weil ich aber seit April 2014 als Redakteurin auf den Kreuzfahrtschiffen von AIDA arbeite, schreibe ich zeitweise auch Reiseberichte von unterwegs, in welche die kulinarischen Genüsse fremder Kulturen ebenso münden.

Lasst euch verzaubern