Roter „Carmague“ Reis mit Tomaten, grünen Bohnen und Feta-Käse

Roter „Carmague“ Reis mit Tomaten, grünen Bohnen und Feta-Käse

Ich mag vegetarische Kost sehr gern und bin der Überzeugung, dass Veggie Food mindestens genauso abwechslungsreich und schmackhaft sein kann wie Fleischgerichte mit Beilagen. Der Rote Reis stammt aus der französischen Carmague-Region im Süden Frankreichs und reift auf tonhaltigem Boden, daher kommt seine granatrote Farbe. Er schmeckt nussig-aromatisch. Warme und saftig angebratene Tomaten, reichlich Olivenöl, herrlich salziger Feta-Käse, Zwiebeln und knackige Prinzessbohnen runden das Ganze hervorragend ab. Das Gericht macht ordentlich satt und schmeckt im Sommer auch bloß halbwarm sehr gut. Probiert es aus!

Zutaten (für 3–4 Portionen)
250 g Roter Reis (z.B. aus der Camargue) | 200 g Prinzessbohnen | 150 g griechischer Feta-Käse | 10 kleine Tomaten (rot, gelb, orange) | 2 Perlzwiebeln | natives Olivenöl | eine Handvoll frischer Basilikum | Salz | bunter Pfeffer | getrocknete Gewürze (Majoran, Thymian, Oregano)

Zubereitung
Erst Zwiebeln schälen und in der Julienne-Schneidetechnik schnibbeln. Tomaten abwaschen, halbieren und die grünen Strunken entfernen. Eine kleine Auflaufform mit Backpapier auslegen und Zwiebeln sowie Tomaten hineingeben. Basilikum abspülen, trocken schütteln, klein hacken und ebenfalls in die Auflaufform geben. Olivenöl darüberträufeln. Erstmal zur Seite stellen.

Feta-Käse in Würfel schneiden und bereithalten.

Die grünen Bohnen abwaschen, die Enden an beiden Seiten ein Stück abschneiden und die Bohnen nochmal schräg teilen. In reichlich Salzwasser binnen zirka 6 Minuten blanchieren. Das Wasser abgießen und die grünen Bohnen kurz unter kaltem Wasser abschrecken, damit die Farbe gut erhalten bleibt.

Den Roten Reis in einen großen Topf mit kochendem, leicht gesalzenem Wasser geben und gar kochen – das dauerte bei mir knapp 30 Minuten.

In der Zwischenzeit die Auflaufform mit der Tomaten-Zwiebel-Olivenöl-Mischung in den Backofen schieben (mittlere Schiene) und für 15 Minuten bei 175 Grad Umluft brutzeln. In den letzten 3 Minuten habe ich zur Verstärkung den Grill eingeschalten.

Wenn der Reis gar ist, das Wasser durch ein Sieb abgießen.

Nun alles anrichten. Den Roten Reis zusammen mit den Prinzessbohnen, der Tomaten-Zwiebel-Olivenöl-Mischung und dem Feta-Käse auf Teller geben, mit Pfeffer, Majoran, Thymian und Oregano würzen und durchmischen. Mit Basilikumblättern garnieren und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.