Kürbis-Zwiebel-Käse-Crostata (Crostata di zucca, cipolla e formaggio)

Kürbis-Zwiebel-Käse-Crostata (Crostata di zucca, cipolla e formaggio)

Meinetwegen könnte es jeden Tag Kürbis geben, denn es ist ein so vielseitiges Gemüse. Das Grundrezept für diese vegetarische Kürbis-Crostata mit Zwiebeln und Käse habe ich bei essen & trinken gefunden. Jedoch habe ich es durch Parmesan, Knoblauch, Kümmel und die typisch italienischen Kräuter Basilikum, Oregano sowie Thymian ergänzt und Mozzarella statt Gouda verwendet. Herrlich!

Crostata di zucca, cipolla e formaggio

Zutaten (für eine Quicheform à 28 cm Ø)

200 g Mehl | Salz | 175 g Doppelrahmfrischkäse | 110 g weiche Butter | 4 Eier | 3 EL Parmesan (gerieben) | 700 g Hokkaido-Kürbis | 3 Zwiebeln | 4 EL Olivenöl | 3 kleine Knoblauchzehen | Pfeffer | Muskat (gemahlen) | Kümmel (ganz) | Basilikum (getrocknet) | Oregano (getrocknet) | Thymian (getrocknet) | 100 g Mozzarella (in Stücken)

Zubereitung

Zuerst Mehl, 1/2 TL Salz, 100 g Frischkäse, 100 g Butter, 1 Ei und Parmesan mit dem Handrührer zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie einwickeln und etwa 1 Stunde kalt stellen.

Den Kürbis putzen und in dünne Scheiben schneiden. Dann Zwiebeln schälen und in Streifen zerteilen.

Daraufhin 1 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin glasig braten und herausnehmen. Nun in dieselbe Pfanne 3 EL Öl geben und den Kürbis anbraten. Knoblauchzehen schälen, pressen und hinzufügen. Unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze zirka 10 Minuten dünsten. Folglich mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt eine Quicheform mit der restlichen Butter gründlich einfetten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen und in die Form legen. Rand mit den Fingern andrücken und das Gemüse auf dem Teig verteilen.

Im Anschluss 75 g Frischkäse und 3 Eier pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Kümmel, Basilikum, Oregano und Thymian würzen und über dem Gemüse verteilen.

Den Mozzarella in Stücke schneiden oder reißen und über der Crostata gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C auf dem Rost auf dem Ofenboden etwa 35 bis 40 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und warm servieren.

Mit dieser vegetarischen und zugleich mediterranen Crostata nehme ich am Blog-Event „vegetarische Weltreise – Italien“ von Tomateninsel teil, die am 31.12.2013 zu Ende geht.

Italien-Querformat

Ein Gedanke zu „Kürbis-Zwiebel-Käse-Crostata (Crostata di zucca, cipolla e formaggio)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.