Amerikanischer Eierflip mit Zuckerrand & Madeira-Rum

Amerikanischer Eierflip mit Zuckerrand & Madeira-Rum

Die Temperaturen sinken und es wird zunehmend winterlich draußen. Zeit, um drinnen mit weihnachtlichen Gewürzen zu experimentieren. Heute möchte ich euch meinen Eierflip vorstellen, der – typisch wie in den USA – in Schälchen oder Schüsseln serviert und kalt getrunken wird. Vanille, Zimt, Kokosmilch, Muskat und echter Madeira-Rum verfeinern das Ganze zu einem tollen Ergebnis.

Zutaten (für 2 kleine Schälchen)

2 Eier (getrennt) | 80 ml Kokosmilch | 1 Tasse Hafer-Drink | 1/2 EL Zucker | 1/2 Pck. Vanillezucker | 1 Msp. Vanillepulver | 25 cl Rum (z.B. Madeira-Rum) | Muskat | Zimt-Sirup

Als Rum habe ich echten Madeira-Rum verwendet, den mir jemand als Mitbringsel aus Madeira mitgebracht hat. Eine gute Wahl für den Eierflip! Für den Madeira-Wein muss ich noch eine gute Verwendung finden ...
Als Rum habe ich echten Madeira-Rum verwendet, den mir jemand als Mitbringsel aus Madeira mitgebracht hat. Eine gute Wahl für den Eierflip! Für den Madeira-Wein muss ich noch eine gute Verwendung finden …

Zubereitung

Die Eier trennen und die Eigelbe in einer Rührschüssel cremig schlagen. Kokosmilch, Hafermilch, Zucker, Vanillezucker und Vanillepulver gründlich unterrühren.

In einer separaten Schüssel die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter die Eierflip-Mischung heben. Rum hinzufügen.

Den Rand beider Schälchen mit einem Zuckerrand garnieren. Dazu etwas Zimt-Sirup über die Ränder streichen und Zucker daran drücken. Jetzt den Eierflip auf zwei Schälchen verteilen.

Mit Muskat und Spritzern vom Zimt-Sirup verfeinern.

Ein Gedanke zu „Amerikanischer Eierflip mit Zuckerrand & Madeira-Rum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.