Schmand-Plätzchen mit Haselnusskrokant

Schmand-Plätzchen mit Haselnusskrokant

Der vierte Advent steht vor der Tür und so gab es bei uns die letzte Plätzchen-Back-Aktion in diesem Jahr. Köstliche Schmand-Plätzchen mit Haselnusskrokrant sind dabei entstanden, die dank einer Prise Salz nicht ganz so unendlich süß schmecken wie die meisten anderen Plätzchen. Das finde ich toll. Hier kommt auch schon das Rezept.

Zutaten (für 2 Bleche)

250 g Mehl | 1 Prise Salz | 250 g weiche Butter | 150 g Schmand | 50 g Zucker | 100 g Puderzucker | 3 EL Zitronensaft | Haselnusskrokant zum Verzieren

Zubereitung

Mehl mit Salz, weicher Butter, Schmand und Zucker zu einem glatten Teig verkneten. Kugel formen und für zirka 2 Stunden, eingewickelt in Frischhaltefolie, in den Kühlschrank stellen.

Nun den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und Plätzchen mit beliebigen Formen ausstechen. Alle Plätzchen auf zwei mit Backpapier belegte Bleche geben und auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen (170 Grad, Ober-/Unterhitze) backen. Herausnehmen.

Noch bevor die Plätzchen erkalten, Puderzucker mit Zitronensaft mischen und über die noch warmen Plätzchen streichen. Mit Haselnusskrokant verzieren. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.