Thüringisch: Weimarer Bierkutscher-Auflauf

Thüringisch: Weimarer Bierkutscher-Auflauf

Seit ich in Schleswig-Holstein wohne, vermisse ich meine thüringische Heimat sehr. Um das Heimweh etwas zu stillen, koche ich für uns hin und wieder aus meinen Thüringen-Kochbüchern. Diesmal gab es einen herzhaft-leckeren Weimarer Bierkutscher-Auflauf, der – wie der Name schon sagt – mit Bier aufgegossen wird und zudem geraspelte Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Kümmel und Rinderhackbällchen enthält. Auch unser Majoran-Pflänzchen kam zum Einsatz und passt als Küchengewürz super dazu.

Zutaten (für 4 bis 6 Portionen)

500 g rohes Rinderhackfleisch | 1 kg Kartoffeln (festkochend) | Olivenöl | 2 Zwiebeln | 2 Knoblauchzehen | Salz | Pfeffer | Kümmel | ein paar Blättchen frischer Majoran | 200 ml Bier (z.B. Pils) | 200 ml Hafercreme | 150 g geriebener Emmentaler

Zubereitung

Zuerst aus dem Rinderhack Bällchen formen und kurz zur Seite stellen. Kartoffeln schälen, abwaschen und grob raspeln. Nun Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rinderhackkugeln darin anbraten. Herausnehmen und warm stellen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Beides in das verbliebene Bratfett in der Pfanne geben und glasig anschwitzen. Kartoffelraspel dazugeben und durchschwenken. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und den Majoranblättchen würzen. Für zirka 3 Minuten anbraten.

Im nächsten Schritt Bier und Hafercreme in die Pfanne gießen und ebenfalls die Hackbällchen hinzugeben. Kurz nochmal alles miteinander vermischen und in eine große Auflaufform umfüllen. Mit geriebenem Emmentaler bestreuen und bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) für rund 20 bis 25 Minuten backen. Herausnehmen, auf Teller verteilen und noch warm genießen.

2 Gedanken zu „Thüringisch: Weimarer Bierkutscher-Auflauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.