Rotkraut mit Kabeljau und Senfsoße

Rotkraut mit Kabeljau und Senfsoße

Vor einer Weile habe ich zum ersten Mal Rotkraut selbst zubereitet. Das Rezept hatte ich beim Perfekten Dinner gesehen, wo es kurz vor den Feiertagen in zwei Weihnachtssendungen um das jeweils beste Festtagsmenü ging. Dazu habe ich Kümmelkartoffeln, Kabeljau und Senfsoße serviert.

Am Anfang war ich etwas skeptisch, wie die Kombination wohl schmecken würde, weil Rotkraut nicht oft zu Fisch gereicht wird. Doch im Internet traf ich auf so manche fischige Blaukraut-Variante. Also habe ich es ausprobiert und war hinterher sogar begeistert. Und die selbstgemachte Senfsoße war das i-Tüpfelchen.

Nur die Lorbeerblätter im Rotkraut würde ich zukünftig reduzieren oder sogar ganz weglassen, weil zu viele davon schnell eine leicht bittere Note ergeben können.

Rotkraut Kabeljau Senfsoße

 

Rotkraut

Zutaten (für 4 Portionen)

640 g frischer Rotkohl | 240 ml Wasser | 40 g Schmalz | 3 kleine Lorbeerblätter | 16 Stück Wacholderbeeren | 1 1/2 EL Preiselbeeren (aus dem Glas) | ein Schuss Himbeeressig | 1 gestrichenen EL Zimt

Zubereitung

Zuerst den in dünne Streifen geschnittenen Rotkohl in einen Topf geben, Wasser hinzufügen und bei voller Hitze kochen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten jeweils in kleinen Abständen dazu geben, als Erstes Schmalz, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren. Sobald die Flüssigkeit verkocht ist, kommen Preiselbeeren, Himbeeressig und Zimt hinzu.

Den übrig gebliebenen Rotkohl habe ich in kleinen Portionen eingefroren.

 

Senfsoße

Zutaten (für 4 Portionen)

200 g Schmand | 3 EL Senf (gehäuft, ca. 250 g) | 1/2 EL Honig | 1 Prise Salz

Zubereitung

Alle genannten Zutaten gründlich miteinander verrühren, bis die Soße sämig ist. Dann erhitzen, aber nicht kochen.

Quelle: Inspiriert von chefkoch.de

 

Kabeljau

Zutaten (für 4 Portionen)

800 g Kabeljaufilet (unpaniert, TK) | 1/2 Zitrone | Salz | Pfeffer | etwas Mehl | Olivenöl

Zubereitung

Die Kabeljaufilets leicht antauen lassen. Folglich mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Im Anschluss von allen Seiten in Mehl wenden. Öl in eine heiße Pfanne geben und Filets hineingeben. Den Fisch bei mittlerer Hitze etwa 8 bis 10 Minuten braten. Zwischendrin mehrmals wenden.

 

Kümmelkartoffeln

Zutaten (für 4 kleine Portionen)

600 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend) | Salz | Kümmel

Zubereitung

Kartoffeln schälen, halbieren, kurz mit Wasser abspülen und in den Schnellkochtopf geben. Mit etwas Salz und ausreichend Kümmel bestreuen. Zirka 15 Minuten garen. Fertig.

 

Zum Schluss Rotkraut, Kabeljau und Kümmelkartoffeln auf Tellern anrichten und die warme Senfsoße darüber geben. Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.