Stachelbeer-Pudding-Kuchen

Stachelbeer-Pudding-Kuchen

Stachelbeeren sind für mich der Inbegriff des Sommers. Die süßsauren Früchte erinnern mich sehr an meine Kindheit, als die Sträucher prall gefüllt mit grünen, roten und gelben Beeren im Garten meiner Eltern standen. Auch erinnere ich mich mit Freuden daran, wie ich sie mir voller Begierde in den Mund gestopft habe und hinterher satt und zufrieden war, weil sie einfach lecker sind. Um mir etwas Sommergenuss in die derzeit angespannte Corona-Zeit zu holen, habe ich Stachelbeer-Pudding-Kuchen gebacken. Die Stachelbeeren stammen vom Obsthof Großmonra, der unweit meiner Heimat in Thüringen zu finden ist. Da ich die Früchte bei meinem letzten Heimatbesuch im Winter gekauft habe, sind sie in Zuckerwasser im Glas eingelegt. Ich freue mich schon darauf, bald wieder frische Zutaten zu verwenden. Beim Vanillepudding-Pulver habe ich auf ein Bio-Produkt zurückgegriffen.

Stachelbeer-Pudding-Kuchen

Zutaten (für 1 kleines Backblech á 27 x 17 cm)

Für die Füllung:
1/2 Pck. Bio-Vanillepudding-Pulver | 250 g rote Stachelbeeren (aus dem Glas, im Sommer frische Früchte verwenden)

Für den Streuselteig:
50 g weiche Butter | 95 g Dinkelmehl | 45 g Zucker | 1/3 TL Backpulver | 1 Ei

Sonstiges:
etwas Sonnenblumenöl und Mehl für die Form

Zubereitung

Zunächst Butter mit Dinkelmehl, Zucker, Backpulver und Ei mittels Handrührgerät verquirlen, bis ein Streuselteig entsteht.

Den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten.

Die Backform leicht ölen und mit etwas Mehl bestäuben. Die Hälfte des Streuselteigs in die Form drücken und den warmen Vanillepudding gleichmäßig hineingießen.

Jetzt die Stachelbeeren abgießen und kurz abtropfen lassen. Auf den Vanillepudding verteilen und den restlichen Streuselteig in Klumpen über den Pudding krümeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für rund 45 Minuten backen (mittlere Schiene).

Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Ein Gedanke zu „Stachelbeer-Pudding-Kuchen

Schreibe einen Kommentar zu Sandra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.