Dinkel-Sauerteig-Brötchen

Dinkel-Sauerteig-Brötchen

Wenn es um Brot und Brötchen geht, entscheide ich mich am liebsten für Sauerteig-Varianten. Durch seine Milchsäurebakterien sind sie sehr gesund. Leider sucht man bei einigen Bäckern Sauerteig-Backwaren vergeblich, sodass ich zuhause hin und wieder selbst Brot und Brötchen backe. Diesmal habe ich bei der Herstellung auf ein Bio-Extrakt zurückgegriffen. Die Brötchen schmecken mild und nussig.

Dinkel-Sauerteig-Brötchen

Zutaten (für 1 kg Mehl, 9 Brötchen)

700 g Dinkelmehl | 300 Roggenmehl | 1 Beutel Bio-Dinkel-Sauerteig-Extrakt (30 g, z.B. von Biovegan) | 2 Beutel Bio-Hefe (2 x 9 g) | 2 TL Salz | 750 ml lauwarmes Wasser | etwas Sonnenblumenöl für die Backform

Zubereitung

Im ersten Schritt alle trockenen Zutaten gut miteinander vermischen, also Dinkelmehl, Roggenmehl, Bio-Dinkel-Sauerteig-Extrakt, Bio-Hefe und Salz. Folglich lauwarmes Wasser hinzufügen und das Ganze gründlich mit den Händen verkneten. Die Teigschüssel mit einem Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort (z.B. neben der Heizung) eine gute Stunde ruhen lassen.

Im zweiten Schritt den Teig nochmals durchkneten, in 9 gleichgroße Stücke zerteilen, runde Brötchen daraus formen und erneut für 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Nun im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für rund 60 Minuten backen. Zum Schluss aus dem Ofen nehmen und für weitere 20 Minuten ruhen und abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.