Karamellisierte Zwiebeltarte nach Jamie Oliver

Karamellisierte Zwiebeltarte nach Jamie Oliver

Ich bin ein großer Fan von Jamie Olivers Küche, die mediterran inspiriert ist, mit frischen Zutaten auskommt und häufig schnell und einfach geht. In den vergangenen Jahren habe ich auf meinen Reisen seinen Restaurants „Jamies Italian“ in Rotterdam sowie „Jamie Oliver’s Diner“ in London mehrfach Besuche abgestattet und ich würde es jederzeit wieder tun. Wer nicht bis zum nächsten Urlaub warten möchte, dem empfehle ich seine TV-Sendungen auf Sixx, die zurzeit an den Wochenenden zu sehen sind und köstliche Rezepte zeigen. Dort habe ich auch diese tolle Tarte entdeckt, die ich sogleich nachgebacken habe (Kleinigkeiten sind abgewandelt). Sie schmeckt hervorragend und passt an warmen Tagen auch prima abgekühlt zu einem Glas Wein.

Ich wünsche euch noch ein gesegnetes und erholsames Osterwochenende mit viel Zeit zum Faulenzen, Spazierengehen, Kochen und Gemütlichsein! 🐇

Karamellisierte Zwiebeltarte nach Jamie Oliver

Zutaten (für eine Pfanne à 24 cm ø)

6 Zwiebeln (mittelgroß) | 4 Knoblauchzehen | 2 EL flüssige Butter | 2 EL brauner Zucker | 4 EL Weißweinessig | 100 ml Wasser | getrocknete, mediterrane Kräuter (Rosmarin, Oregano, Thymian, Majoran, Bohnenkraut) | Kümmelpulver | Chilipulver | Salz | bunter Pfeffer | 1 Rolle frischer Blätterteig (275 g) | 4 frische Lorbeerblätter | 4 frische Zweige Thymian

Zubereitung

Eine große Pfanne (ofenfest!) mit Butter darin erhitzen. Frische Lorbeerblätter und Thymianzweige hineingeben und leicht anschwitzen lassen bis die Butter schäumt. Daraufhin braunen Zucker, Weißweinessig und Wasser zugeben und gründlich verrühren. Geschälte und halbierte Zwiebeln mit den Schnittflächen nach unten in die Pfanne setzen. Knoblauchzehen ebenfalls schälen, halbieren und zwischen die Zwiebeln setzen. Kräftig salzen und pfeffern. Die weiteren Gewürze (mediterrane Kräuter, Kümmel und Chili) zugeben und die Pfanne abdecken. Das Ganze für rund 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Anschließend den Deckel abnehmen und solange weiterköcheln lassen bis die Flüssigkeit nahezu weg ist und beginnt, zu karamellisieren (das dauert etwa 10 bis 15 Minuten). Zwischendrin die Pfanne leicht hin und her schwenken, damit nichts anbrennt.

Jetzt die Pfanne von der heißen Platte ziehen. Den Blätterteig aus der Packung nehmen und über die Pfanne legen. Falls Teile überlappen, einfach abschneiden. Den Teig vorsichtig auf die Zwiebeln runter drücken und an den Außenstellen versuchen, ihn etwas unter die Masse zu schieben.

Nun die Pfanne in den gut vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze schieben (mittlere Schiene) und für zirka 30 Minuten backen (bis die Tarte gut gebräunt ist).

Danach die Tarte aus dem Ofen holen (vorsichtig, denn der Griff der Pfanne ist sehr heiß!), einen Teller umgekehrt auf die Pfanne legen und die Tarte mit einem schnellen, sicheren Schwung auf den Teller stürzen. Falls einige Zwiebeln in der Pfanne hängenbleiben sollten, können sie einfach mit einem Löffel herausgenommen und zurück in die entstandenen Löcher gesteckt werden, das fällt am Ende gar nicht weiter auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.