Hülsenfrüchte-Eintopf mit Tomaten & Nudeln

Hülsenfrüchte-Eintopf mit Tomaten & Nudeln

Hülsenfrüchte sind sehr eiweiß- und nährstoffreich, gut für die Darmgesundheit und enthalten zudem reichlich B1- und B6-Vitamine. Deshalb sollten wir alle viel mehr davon essen.

Hülsenfrüchte-Eintopf mit Tomaten & Nudeln

Zutaten (für zirka 6 bis 8 Portionen)

500 g Bio-Hülsenfrüchte-Mix (schwarze Bohnen, Kichererbsen, braune Linsen, rote Linsen, braune Berglinsen, rote Kidneybohnen, Pintobohnen, weiße Bohnen) | 2 1/2 l Wasser | 4 Möhren | 4 Stangen Lauchzwiebeln | 4 Zwiebeln | 4 Knoblauchzehen | 1 daumengroßes Stück Ingwer | 1/2 Tube Tomatenmark | 1 Dose stückige Tomaten (450 g Abtropfgewicht) | 1 Dose grüne Bohnen (450 g Abtropfgewicht) | 200 g beliebige kurze Nudeln (z.B. Risoni) | 6 Zweige frischer Thymian | 2 l Gemüsebrühe | Olivenöl | getrocknete mediterrane Gewürze (Oregano, Thymian, Rosmarin, Majoran, Bohnenkraut) | Salz | bunter Pfeffer

Zubereitung

Zuerst die Hülsenfrüchte in einer Schüssel mit reichlich Wasser über Nacht für mindestens 12 Stunden einweichen (dabei die Hülsenfrüchte komplett mit Wasser bedecken). Am nächsten Tag abgießen, unter fließendem Wasser nochmals abspülen und in einen großen Topf mit 2 1/2 l Wasser geben. 2 Knoblauchzehen abziehen, vierteln und zusammen mit den frischen Thymianzweigen in den Topf geben. Das Ganze zugedeckt für rund 2 Stunden im Topf köcheln lassen, bis die Bohnen und Linsen gar sind. Im Anschluss salzen, kurz durchziehen lassen und abgießen, wichtig: dabei das Kochwasser auffangen!

In der Zwischenzeit Möhren, Lauchzwiebeln, Zwiebeln, restlichen Knoblauch und Ingwer ggf. schälen und klein schnibbeln. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in einer Pfanne mit etwas Olivenöl goldgelb andünsten (bei mittlerer Hitze). Möhren und Lauchzwiebeln hinzufügen und für 5 Minuten mitdünsten. Nun Tomatenmark hineingeben und mit anrösten. Eine Tasse vom abgegossenen Hülsenfrüchte-Kochwasser dazugeben und einkochen lassen. Diesen Vorgang wiederholen. Im nächsten Schritt die stückigen Tomaten samt Tomatensoße, 2 l Gemüsebrühe und grünen Bohnen zufügen, salzen und pfeffern und für 20 Minuten köcheln lassen.

Nebenbei die Nudeln in einem kleinen Extratopf gar kochen, abgießen und kurz kalt abschrecken. Unter den Eintopf heben und alles für weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss den Eintopf erneut mit Gewürzen abschmecken,  auf Teller verteilen und heiß servieren. Dazu passen ein paar Scheiben frisches Brot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.