Dorsch, mediterranes Ofengemüse, Rouille & Toast

Dorsch, mediterranes Ofengemüse, Rouille & Toast

Dieses leckere Essen hätte es genau in dieser Form in Südfrankreich geben können. Herrlich frischer Fisch (Dorsch), mediterranes Ofengemüse, himmlische Rouille (eine französische Soße nach einem Rezept von Gordon Ramsay) und Knoblauchtoast … egal, wie anstrengend euer Tag war, damit wird alles wieder gut ☀️

Zutaten (für 4 Portionen)

FÜR DAS MEDITERRANE OFENGEMÜSE
8 Kartoffeln (festkochend) | 1 Zucchini | 3 Zwiebeln | 2 Knoblauchzehen | 1 Fenchelknolle | 12 Dattelcherry-Tomaten | 1 orangene Paprika | etwas Olivenöl | 1 Handvoll frische Kräuter (Petersilie, Basilikum, Rosmarin, Bohnenkraut) | Gewürzmischung zum Mörsern (Pfeffer, Meersalz, Sternanis, Fenchel, Thymian, Majoran, Rosmarin, Chili, Zimt, Kardamom)

FÜR DIE ROUILLE
1 gekochte Kartoffel | 1 hart gekochtes Ei | 1 Eigelb | 3 Safran-Fäden | 2 Knoblauchzehen | 200 ml Olivenöl | Salz | schwarzer Pfeffer

FÜR DEN FISCH
400 g frisches Dorschfilet (mit Haut) | Fischgewürz (Mix aus Knobi, Ingwer, Koriander, Kurkuma, Paprika, Chili, Fenchel, Thymian, Bohnenkraut, Majoran, Oregano, Rosmarin und Salz) | etwas Butter | etwas Olivenöl

ZUSÄTZLICH
4 Scheiben Toastbrot | etwas Olivenöl | 1 Knoblauchzehe | ein paar Blätter frischer Basilikum

Zubereitung

Zuerst das mediterranes Gemüse zubereiten. Kartoffeln schälen und in reichlich kochendem Salzwasser gar kochen. Abgießen, abkühlen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden und erstmal zur Seite stellen (Achtung: 1 ganze Kartoffel für die Rouille aufheben). Zucchini grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Fenchel zerkleinern, evtl. Strunken entfernen. Dattelcherry-Tomaten halbieren. Paprika klein schneiden und das Kerngehäuse entfernen.

Eine kleine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und Fenchel sowie Paprika darin zirka 6 Minuten andünsten. Herausnehmen.

Eine große Auflaufform nehmen und das gesamte Gemüse (zerkleinerte Kartoffeln, Zucchini, Zwiebeln, Knobi, Fenchel, Dattelcherry-Tomaten und Paprika) hineingeben. 200 ml Olivenöl mit den gemörserten Gewürzen (s.o.) und klein gehackten, frischen Kräutern (Petersilie, Basilikum, Rosmarin, Bohnenkraut) vermischen und über das Gemüse in der Auflaufform gießen. Alles mit den Händen gründlich vermengen, bis die Masse gut durchgeölt ist. Für 30 Minuten in den gut vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene) schieben. Zwischendrin prüfen, ob das Gemüse gar ist, ggf. die Zeit verlängern. Danach herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

Gewürzmischung im Mörser für das mediterrane Gemüse.

Jetzt zur Rouille. Die Kartoffel zerstampfen bis ein glattes Püree entsteht und abkühlen lassen. Ei hart kochen, kurz unter kaltem Wasser abschrecken, abkühlen lassen, schälen, grob hacken und durch ein Metallsieb streichen. Im nächsten Schritt zerstampfte Kartoffel, gehacktes Ei, Eigelb, klein geschnittenen Knoblauch sowie Salz und bunten Pfeffer in einer Schale gründlich miteinander vermischen. Safranfäden zerreiben und ebenso gut untermischen. Nun Olivenöl langsam einträufeln lassen und alles mit Hilfe eines Holzlöffels so gut durchrühren, dass daraus eine Art dickliche, glänzende, mayonnaise-artige Soße entsteht. Ggf. erneut abschmecken und fertig.

Fertige Rouille und geröstetes Toastbrot mit Knoblauch.

Den Dorsch unter kaltem Wasser abspülen, mit Küchenkrepp trocknen und von beiden Seiten mit Fischgewürz (s.o.) einreiben. Eine Pfanne mit Butter und Olivenöl heiß werden lassen und die Dorschstücke mit der Hautseite nach unten hineinlegen. Auf der Hautseite braten, bis diese kross ist. Dabei gelegentlich löffelweise heißes Fett auf die Oberseite geben. Im Anschluss die Fischfilets wenden und für maximal eine Minute auf der Fleischseite braten. Pfanne vom Herd ziehen und den Fisch ruhen lassen.

Die frischen Dorschfilets brutzeln in der heißen Pfanne.

Toastbrotscheiben in einer großen Pfanne mit reichlich erhitzem Olivenöl von beiden Seiten knusprig brutzeln. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und anschließend mit einer in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehe gründlich einreiben.

Zum Schluss das fertige mediterrane Gemüse auf Teller verteilen. Gebratenen Dorsch darüberlegen und mit frisch gezupften Basilikumblättern garnieren. Die Rouille auf die Toastbrotscheiben streichen und als Beilage dazu essen.

Ein Gedanke zu „Dorsch, mediterranes Ofengemüse, Rouille & Toast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.