Klassischer Nudelsalat mit Erbsen, Geflügelwurst & Ei

Klassischer Nudelsalat mit Erbsen, Geflügelwurst & Ei

Es ist gar nicht lange her, da waren wir bei der lieben Schwester meines Herzblattes zum Grillen eingeladen. Und weil Nudelsalat immer eine prima Beilage zu Bratwürsten und Co. ist, haben wir eine klassisch-leckere Variante davon zuhause vorbereitet und zum Treffen mitgebracht. In diesem Fall ist die Mayonnaise ausnahmsweise mal nicht selbstgemacht, weil es schnell gehen musste. Garniert mit frischer Petersilie aus unserem Garten war der Salat sehr gelungen und viel zu schnell verputzt.

Zutaten (für ca. 8 Portionen)

400 g Nudeln (z.B. Fusilli oder Spirelli) | 150 g Geflügelwurst (im Ring) | 1 Dose Mais (150 g) | 6 mittelgroße Gewürzgurken | 1 Glas Mayonnaise (250 ml, fertig) | 1 Glas Erbsen (200 g, fertig) | 1 großzügige Handvoll frische Petersilie | Meersalz | bunter Pfeffer | getrocknete Gewürze (Bohnenkraut, Oregano, Thymian, Rosmarin, Kümmel) | 4 Eier

Zubereitung

Im ersten Schritt die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung al dente kochen. Abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.

Während die Nudeln im Topf kochen, schon mal die anderen Zutaten vorbereiten. Dazu Geflügelwurst in Würfel schneiden. Gewürzgurken in Ringe zerteilen. Mais und Erbsen abtropfen lassen. Frische Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.

Eier hart kochen, abschrecken, abkühlen lassen, pellen und klein schneiden.

Nudeln in einer große Schüssel füllen. Geflügelwurst, Gewürzgurken, Mais, Mayonnaise, Erbsen, Eier und die Hälfte der frischen Petersilie hinzufügen. Gewürze (Meersalz, bunter Pfeffer und getrocknete Gewürze) darüberstreuen. Alles gründlich und vorsichtig miteinander vermischen. Abschmecken und vor dem Servieren mit der restlichen frischen Petersilie garnieren.

Tipp: Der Nudelsalat schmeckt am besten, wenn man ihn vor dem Servieren für ein paar Stunden (gern auch über Nacht im Kühlschrank) durchziehen lässt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.