Orientalisches Kartoffelgratin

Orientalisches Kartoffelgratin

Heute habe ich ein exotisches Kartoffelgratin für euch. Es erinnert mich an meine vergangenen orientalischen Abenteuer in Dubai, Abu Dhabi oder auch Muscat, als ich noch Seefahrerin auf den Kreuzfahrtschiffen von AIDA war. Das Essen duftet nur so vor Aromen wie Kardamom, Anis, Zimt oder auch Curry und schmeckt ganz fabelhaft nach 1.001 Nacht.

Zutaten (für eine Quicheform à 26 cm ø)

500 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend) | 2 kleine Äpfel (rotbäckig) | 2 rote Zwiebeln | 2 EL Sonnenblumenkerne | getrocknete, gemahlene Gewürze (Paprika edelsüß, Curry, schwarzer Pfeffer, Meersalz, Kurkuma, Koriander, Zimt, Muskat, Anis, Nelke, Kardamom) | 350 g Sahne | 150 ml Haferdrink | etwas Sonnenblumenöl | 2 EL Parmesan | etwas Butter (weich, in kleinen Stücken)

Zubereitung

Zuerst Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und binnen weniger Minuten in einem Topf voll Salzwasser gar kochen. Abgießen und zur Seite stellen.

Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden.

Zwiebeln schälen und würfeln.

Sahne, Haferdrink und getrocknete Gewürze in einem Becher gründlich miteinander vermischen.

Auflaufform mit etwas Sonnenblumenöl einfetten und Kartoffel- sowie Apfelscheiben fächerhaft hineinschichten. Zwischendrin mit Zwiebelwürfeln und Sonnenblumenkernen auffüllen. Zum Schluss die Sahnemischung darübergießen und mit geriebenen Parmesannestern abschließen.

Den Auflauf für rund 50 Minuten im gut vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft (mittlere Schiene) goldgelb überbacken. Im Anschluss Butterflöckchen gleichmäßig über dem Auflauf verteilen und für weitere 5 bis 10 Minuten unter dem Backofengrill fertig backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, auf Teller verteilen und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.