Kohlrabi-Karotten-Kartoffel-Suppe mit Ei

Kohlrabi-Karotten-Kartoffel-Suppe mit Ei

Diese leckere Sommersuppe hat mein Liebster auf dem Food-Blog Emmi kocht einfach gefunden. Sie erinnert ein wenig an die norddeutsche Spezialität Schnüüsch, die jedoch mit Milch und Butter anstatt Frischkäse zubereitet wird. Wir haben das Rezept etwas abgewandelt und auch noch Eier dazu erfunden, weil sie sich prima einfügen. Die Suppe ist alltagstauglich und der weichgekochte Kohlrabi weckt schönste Kindheitserinnerungen, als meine Oma uns noch mit heimischen Köstlichkeiten bekocht hat, die eben gerade im Garten Saison hatten. Daumen hoch!

Zutaten (für 4 bis 5 Portionen)

6 Eier | 10 kleine Karotten | 1 großer Kohlrabi | 8 mittelgroße Kartoffeln (z.B. Linda oder Belana) | 500 ml Gemüsebrühe | 180 g Frischkäse (Natur) | 2 EL Speisestärke | 2 EL Wasser | 2 Spritzer Limettensaft | Meersalz | bunter Pfeffer | frisch geriebene Muskatnuss | frische Petersilie (glatt)

Zubereitung

Zuerst Eier hart kochen, kurz kalt abschrecken und zur Seite stellen.

Dann Kohlrabi schälen und in kleine Stifte schneiden. Karotten schälen und in Scheiben zerteilen. Kartoffeln ebenfalls schälen und klein würfeln.

Nun Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen und Kohlrabi, Karotten sowie Kartoffeln hinzugeben. Salzen. Deckel drauf. Und für rund 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Im Anschluss 2 EL Speisestärke mit 2 EL Wasser glatt rühren und gegen Ende der Garzeit unter das Gemüse rühren. Für weitere 2 Minuten köcheln lassen, bis die Soße gebunden ist. Im nächsten Schritt den Frischkäse hinzufügen und mit Meersalz, buntem Pfeffer, Muskatnuss und Limettensaft abschmecken.

Das Essen auf Teller verteilen, mit geviertelten Eiern und frischer Petersilie garnieren. Hmmm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.