Pesto alla Genovese

Pesto alla Genovese

Die Kombi passt perfekt in den Sommer: frischer Basilikum, angeröstete Pinienkerne, Knoblauch, Olivenöl und Parmesan. Im beliebten Pesto alla Genovese treffen alle diese klassisch italienischen Zutaten aufeinander. Das Basilikumpesto passt sehr gut zu Nudelgerichten oder auch direkt auf’s Brot. Probiert es unbedingt aus!

Zutaten (für 1 Glas à 400 ml)

130 g frische Basilikumblätter | 200 ml Olivenöl | 70 g Pinienkerne | 3 Knoblauchzehen | 1/2 TL Meersalz | 60 g Parmesan

Zubereitung

Im ersten Schritt das Basilikum waschen, trocknen und grob hacken. Pinienkerne in einer Pfanne (ohne Öl!) anrösten. Beides in ein hohes, schlankes Gefäß füllen. Meersalz und grob geschnittene Knoblauchzehen hinzufügen. Olivenöl eingießen. Alles mit einem Pürierstab gründlich klein häckseln. Jetzt geriebenen Parmesan mit einem Löffel unterrühren bis die gewünschte Pesto-Konsistenz erreicht ist. Sollte die Konsistenz noch nicht optimal sein, einfach noch etwas mehr Parmesan einrühren.

Das Pesto in ein Glas mit Schraubdeckel umfüllen und vor dem Verzehr im Kühlschrank noch ein paar Stunden durchziehen lassen.

Achtung: Die Oberfläche des Pestos sollte mit Olivenöl bedeckt sein, da es sonst schnell schimmeln kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.