Mediterraner Pasta-Salat

Mediterraner Pasta-Salat

Derzeit sind meine Eltern zu Besuch bei uns in Norddeutschland. Das macht mich sehr froh, da wir über 350 km voneinander entfernt wohnen. Und die Gelegenheit passt hervorragend, da sowohl mein Papa als auch mein Liebster Geburtstag haben. Also wurde kürzlich der Grill auf unserem Balkon angezündet und gemeinsam ein wunderbarer Sommerabend verlebt. Neben süddeutschen Schäufele (flache Schweineschultern) gab es Original Thüringer Bratwürste. Dazu habe ich uns noch einen mediterranen Pasta-Salat kredenzt, der mit frischen und getrockneten Tomaten, angerösteten Pinienkernen, selbstgemachtem Pesto alla Genovese, Hirtenkäse und Olivenöl auskam. Sehr genüsslich!

Zutaten (für 6 bis 8 Portionen)

500 g Fussili | 2 Packungen Hirtenkäse (2 x 250 g) | 20 Mini-Cherryrispentomaten | 100 g getrocknete Tomaten (ohne Öl!) | 8 EL selbstgemachtes Pesto alla Genovese | 50 g Pinienkerne | 6 EL Olivenöl | 2 EL Aceto Balsamico | Meersalz | bunter Pfeffer | getrocknete Gewürze (Thymian, Rosmarin, Bohnenkraut, Oregano, Kümmel, Petersilie)

Zubereitung

Zuerst die Pasta nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser al dente kochen. Pasta abgießen und abtropfen lassen.

Hirtenkäse würfeln.

Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden, mit kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten ziehen lassen. Abgießen und abtropfen lassen.

Frische Tomaten vierteln und die grünen Strunken entfernen.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und herausnehmen.

Jetzt eine große Schüssel nehmen und Pasta, Hirtenkäse, getrocknete sowie frische Tomaten und Pinienkerne hineingeben. Basilikum-Pesto, Olivenöl, Aceto Balsamico, eine Prise Meersalz, bunter Pfeffer und getrocknete Gewürze zufügen und alles vorsichtig umrühren. Abdecken und für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Im Anschluss schmecken lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.