Buchweizen-Kascha mit Steinpilzen, Champignons & Hirtenkäse

Buchweizen-Kascha mit Steinpilzen, Champignons & Hirtenkäse

Ich bin in der ehemaligen DDR geboren und werde aufgrund meines nicht zu verkennenden Dialektes in Norddeutschland immer wieder mit meiner Herkunft konfrontiert. Meist auf liebevolle Weise von meinen Mitmenschen, die einige meiner sprachlichen Gepflogenheiten missverstehen. Zu meinem letzten Geburtstag hat mir mein Herzblatt dann ein Ossi-Überlebenspaket geschenkt (eine sensationelle Idee!) und darin enthalten war ein DDR-Kochbuch. Vor ein paar Tagen habe ich dann erstmals daraus gekocht: Es gab osteuropäische Buchweizen-Kascha mit Pilzen, roten Zwiebeln, Hirtenkäse und frischer Petersilie, natürlich habe ich es etwas abgewandelt. Die Zubereitung erinnert ein wenig an Risotto, doch der Geschmack ist ein anderer: erdig und wohlschmeckend. Wir mögen es sehr gern!

ZUTATEN (für 4 bis 5 Portionen)

350 g Buchweizen | 2 Eier | Meersalz | 6 EL Butter | 800 ml Wasser | 1 gehäufter EL Gemüsebrühe (Pulver) | 2 rote Zwiebeln | 100 g getrocknete Steinpilze | 200 g frische Champignons | 200 g Hirtenkäse | 1/2 Bund frische Petersilie | bunter Pfeffer (gemahlen)

ZUBEREITUNG

Zuerst den Buchweizen unter fließendem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Einen großen Topf erhitzen und Buchweizen sowie beide Eier hineingeben. Gut vermischen und bei schwacher bis mittlerer Hitze anrösten bis der Buchweizen bräunlich wird. Sofort Wasser, Gemüsebrühepulver, zwei Prisen Meersalz und 3 EL Butter zufügen und gründlich verrühren. Das Ganze auf kleiner Hitzestufe für rund 20 bis 25 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren bis die Brühe aufgesogen ist.

In der Zwischenzeit getrocknete Steinpilze für 10 Minuten in warmem Wasser einlegen und anschließend gut abtropfen lassen. Frische Champignons mit Hilfe von Küchenkrepp putzen und in Scheiben schneiden. Eine große Pfanne mit den restlichen 3 EL Butter erhitzen, klein geschnittene rote Zwiebeln hineingeben und für 5 Minuten weich dünsten. Pilze einrühren und alles für 6 bis 8 Minuten bei stärkerer Hitze garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Zwei Minuten vor Ende der Garzeit die Zwiebel-Pilz-Mischung sowie gewürfelten Hirtenkäses unter den Buchweizen heben, im Anschluss mit Salz und buntem Pfeffer abschmecken, schließlich alles nochmal gut verrühren.

Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.

Buchweizen-Kascha auf Teller verteilen und mit der Petersilie garnieren.

Dazu passen auch hervorragend Spiegeleier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.